Skip to main content
main-content

17.05.2022 | DGIM 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Divertikelkrankheit vorbeugen: nicht mehr als 135 g rotes Fleisch pro Woche

verfasst von: Friederike Klein

Die Entstehung von Divertikeln und der Verlauf der Divertikelkrankheit wird durch nicht beeinflussbare pathogenetische Faktoren, aber auch beeinflussbare Risikofaktoren bestimmt. Die neue Leitlinie Divertikulose und Divertikulitis nimmt es bei ihren Empfehlungen zur Ernährung teilweise ganz genau.

Literatur

1. Leifeld L et al. S3-Leitlinie Divertikelkrankheit / Divertikulitis, Stand November 2021 – AWMF-Registernummer: 021-20 (https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-020l_S3_Divertikelkrankheit-Divertikulitis_2021-11.pdf)

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Fallbeispiele zur Gastroenterologie

Praxisnahe medizinische Fortbildung durch alltägliche bis außergewöhnliche klinische Fallbeispiele