Skip to main content
main-content

Klug entscheiden

Die Initiative der DGIM

05.05.2017 | Innere Medizin | Schwerpunkt: Klug entscheiden | Ausgabe 6/2017

Resonanz und Weiterentwicklung der Initiative Klug entscheiden

Die Initiative Klug entscheiden der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) – mit ihren momentan 115 konsentierten Empfehlungen – hat in kurzer Zeit große Verbreitung erfahren. Begleitet wird die Initiative von verschiedenen Maßnahmen zur weiteren Bekanntmachung der Klug-entscheiden-Empfehlungen. Ein Ausblick.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. h.c. U. R. Fölsch, M. Hallek, T. Raupach, G. Hasenfuß

01.06.2016 | Schwerpunkt: Klug entscheiden | Ausgabe 6/2016

Klug entscheiden in der Inneren Medizin

„Klug entscheiden“ ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) zur Stärkung der Indikationsqualität. Die resultierenden Positiv- bzw. Negativempfehlungen sollen Ärzte bei der Indikationsstellung unterstützen. Die Zweckmäßigkeit der Klug-entscheiden-Initiative wird durch eine Umfrage unter Beteiligung von 4200 Mitgliedern der DGIM bestätigt.

Autoren:
Prof. Dr. G. Hasenfuß, E. Märker-Hermann, M. Hallek, U. R. Fölsch

01.06.2016 | Schwerpunkt: Klug entscheiden | Ausgabe 6/2016

Gemeinsam mit dem Patienten klug entscheiden

Welche Beispiele der Über- und Unterversorgung sind für die direkte Arzt-Patienten-Interaktion von unmittelbarer Relevanz? Diese Frage haben die mit der Inneren Medizin assoziierten Fachgesellschaften im Rahmen der Klug-entscheiden-Initiative der DGIM beantwortet und so insgesamt 11 Positiv- und 13 Negativempfehlungen formuliert. 

Autoren:
Prof. Dr. Dr. h.c. U. R. Fölsch, G. Hasenfuß

02.09.2015 | DGIM 2015 | Kongressbericht | Onlineartikel

Choosing wisely

Mit „klugem Entscheiden" Über- und Unterversorgung vermeiden

Manchmal ist auch kein Stent am Herzen die bessere Wahl. Nicht jeder Infekt erfordert eine Antibiose. Wie Ärzte in Grenzsituationen zu einer klugen Entscheidung gelangen können, erklärt Ihnen Prof. Hasenfuß, Mitinitiator der „Choosing-wisely“-Initiative.

Quelle:

springermedizin.de

Bestellen Sie jetzt e.Med Innere Medizin und erhalten Sie das Buch "Kachexie bei Tumorerkrankungen" als Prämie!


Neu im Fachgebiet Innere Medizin

24.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

23.11.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Ein guter Anamnesebogen hilft auch bei der Abrechnung

22.11.2017 | IGeL | Nachrichten | Onlineartikel

IGeL-Leistungen mit Augenmaß

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

  • 2017 | Buch

    Repetitorium Internistische Intensivmedizin

    In diesem Werk findet sich das gesamte Spektrum der internistischen Intensivmedizin systematisch, leitlinienorientiert und praxisnah dargestellt. Es eignet sich hervorragend sowohl zur Prüfungsvorbereitung als auch zum schnellen Nachschlagen im Klinikalltag.

    Herausgeber:
    Guido Michels, Matthias Kochanek
  • 2016 | Buch

    Ambulant erworbene Pneumonie

    Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

    Herausgeber:
    Santiago Ewig
  • 2015 | Buch

    Viszeralmedizin

    Interdisziplinäres Facharztwissen Gastroenterologie und Viszeralchirurgie

    In diesem Buch stellen erfahrene Kliniker aus Gastroenterologie und Viszeralchirurgie zusammen die interdisziplinären Diagnostik- und Therapiekonzepte der Viszeralmedizin dar. In kompakter, stichwortartiger Form und mit vielen praxisnahe Empfehlungen!

    Herausgeber:
    J.F. Erckenbrecht, Sven Jonas
  • 2013 | Buch

    Diabetes-Handbuch

    Grundlagen, Diagnostik, Therapie: Das beliebte und erfolgreiche Diabetes-Handbuch für Arztpraxis und Klinik – mit den wichtigsten Tipps, Tricks und Infos von multiprofessionellen Diabetes-Teams! 

    Autoren:
    Peter Hien, Bernhard Böhm, Bernhard Böhm, Simone Claudi-Böhm, Christoph Krämer, Klaus Kohlhas

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise