Skip to main content
main-content

13.10.2014 | DGK-Herbsttagung 2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Trotz Symplicity HTN-3

Renale Denervierung bleibt Option bei resistentem Bluthochdruck

Ein minimalinvasives Verfahren namens renale Denervierung (RDN) kann vielen Menschen mit sonst nicht kontrollierbarem Bluthochdruck helfen. Das betonen Hypertonie-Spezialisten auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Düsseldorf trotz neuer, kritischer Daten aus den USA.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise