Skip to main content
main-content

12.04.2012 | DGK-Jahrestagung 2012 | Kongressbericht | Onlineartikel

Extended Abstract

Renale Denervation: Einfluss auf die orthostatische Regulation

Neben der Blutdruckreduktion und der Abnahme der renalen Sympathikusaktivität führt die renale Denervation auch zur Reduktion der zentralen Sympathikusaktivität. Die Effekte auf orthostatische Regulationsmechanismen sind bislang unbekannt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise