Skip to main content
main-content

29.10.2019 | DGN-Kongress 2019 | Nachrichten

Immunneuropathien – gleichermaßen zu oft und zu selten diagnostiziert

Autor:
Dr. Lamia Özgör
Die chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie ist eine häufige Immunneuropathie, deren Diagnose nicht einfach ist und die oft verwechselt wird. Die Therapie der ersten Wahl sind intravenöse Immunglobuline, die in manchen Fällen subkutan verabreicht werden sollten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Bildnachweise