Skip to main content

16.11.2022 | DGN-Kongress 2022 | Nachrichten

Einfluss von Östrogen

Zusammenspiel zwischen Zyklus und CGRP bei Migräne

verfasst von: Dr. med. Thomas M. Heim

Um dem Zusammenspiel von zyklusabhängigen Sexualhormonschwankungen und Migräne auf die Spur zu kommen, bestimmten Berliner Forschende bei 180 Frauen das Neuropeptid Calcitonin Gene-Related Peptide im Plasma und in der Tränenflüssigkeit. Vor allem Östrogenschwankungen scheinen einen Einfluss zu haben.

Literatur

1. Krause DN et al. Hormonal influences in migraine - interactions of oestrogen, oxytocin and CGRP. Nat Rev Neurol 2021; https://doi.org/10.1038/s41582-021-00544-2

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Menstruationsbeschwerden pflanzlich behandeln

Wenn es um die primäre Dysmenorrhoe und Hypermenorrhoe geht, wünschen sich Ihre Patientinnen rasche Linderung. Oft möchten die Betroffenen keine Schmerzmittel oder Kontrazeptiva nehmen und suchen nach einer pflanzlichen Alternative.

Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.