Skip to main content
main-content

06.04.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

Im Focus Onkologie 4/2018

DGP-Kongress: Aktuelle Therapie von NSCLC und idiopatischer Fibrose

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 4/2018
Autor:
red
Erste Resultate der Phase-III-Studie IMpower150 belegen, dass die Erstlinientherapie aus dem PD-L1-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®) mit dem VEGF-Antikörper Bevacizumab (Avastin®) plus Carboplatin und Paclitaxel das progressionsfreie Überleben bei Patienten mit fortgeschrittenem, nicht plattenepithelialem, nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) gegenüber Bevacizumab/Carboplatin/Paclitaxel verlängert (8,3 vs. 6,8 Monate) [Reck M et al. ESMO IO. 2017; Abstr LBA_PR1]. „Die ersten Ergebnisse stimmen uns sehr zuversichtlich, dass bald noch mehr Patienten von Atezolizumab profitieren können“, so David Heigener, Großhansdorf, im Rahmen eines Roche-Symposiums beim Jahrestreffen der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP). Thema auf dem Symposium war auch der validierte Service FoundationOne der Firma Roche, der ein umfassendes Tumorprofiling bietet und u. a. beim NSCLC die Therapieentscheidung erleichtert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Im Focus Onkologie 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie


 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise