Skip to main content
main-content

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Deeskalationsstrategie

Therapieabbau bei stabiler RA-Remission: Sinnvoll oder destabilisierend?

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann
Ein Therapieabbau kann eine sinnvolle Strategie sein, wenn drei Voraussetzung eingehalten werden – eine mindestens sechsmonatige stabile Remission vorliegt, der Wunsch des Patienten die Basis bildet und weiterhin eine zuverlässige Überwachung erfolgt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.