Skip to main content
main-content

30.09.2021 | DGRh 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Ultraschall und MRT deutlich verbessert

Fortschritte in der Bildgebung rheumatischer Erkrankungen

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann
Bei der Sonografie heißt es nun „Mehr als nur Gelenke“, bei der Magnetresonanztomografie (MRT) „Von der Anatomie zur Funktion peripherer Gelenke“ – zwei Perspektiven der bildgebenden Diagnostik rheumatischer Erkrankungen, um die es beim virtuellen Rheumatologie-Kongress ging.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise