Skip to main content
main-content
ANZEIGE

Moderne Diabetestherapie: Neue Anforderungen und Chancen

Dies ist ein Angebot unseres Content-Partners* Lilly Deutschland GmbH, der für diesen Inhalt verantwortlich ist.


Hier finden Sie spannende Fakten und Neuigkeiten rund um das Thema Diabetes: Aktuelles von Kongressen, Kollegenerfahrungen, Wissenswertes über verfügbare Therapieoptionen sowie aktuelle Fortbildungsangebote.

Neues von der Diabetes Herbsttagung 2019

Anlässlich der DDG-Herbsttagung in Leipzig gaben Professor Dr. Thomas Forst, Mannheim, und Professor Dr. Oliver Schnell, München, einen Überblick über kardiovaskuläre Endpunktstudien in der Diabetologie und stellten aktuellen Studiendaten vor.

Motivierende Momente aus der Praxis

Kurzvideo mit Dr. Nitzsche, Offenbach

Dr. Nitzsche, Offenbach, berichtet über den erfolgreichen Start in die Injektionstherapie bei seiner Patientin. 

Kurzvideo mit Dr. Klask, Soltau

Was motiviert Ärzte? Für Dr. Klask, Soltau, ist es die Zufriedenheit seiner Patienten. Im Video erläutert er einen besonders motivierenden Fall aus seiner Praxis.

Zertifizierte Online-Fortbildungen im Bereich Diabetes

 

Start in die Injektionstherapie: Was ist Patienten wichtig?

Das aktuelle ADA/EASD-Konsensuspapier empfiehlt, die individuellen Bedürfnisse des Patienten bei der gemeinsamen Therapieentscheidung von Arzt und Patient zu berücksichtigen, sodass eine optimale Behandlung erreicht werden kann. Was ist Patienten bei einer Injektionstherapie wirklich wichtig? 

Wo steht die Insulintherapie aktuell?

Die Therapiemöglichkeiten bei Diabetes mellitus haben sich in den vergangenen Jahrzehnten stetig verbessert. Dazu tragen auch Weiterentwicklungen von Insulinen bei. Forschungsbedarf zur Optimierung besteht aber weiterhin. Welche Innovationen heute im Fokus stehen, erläutert Prof. Dr. Landgraf, München. 

Hypoglykämien: Wie vorbeugen und behandeln?

Schwere Hypoglykämien sind bedrohliche Notfälle, die bei Menschen mit Typ-1-Diabetes auftreten können. Aber auch bei Typ-2-Diabetes, der mit Insulin, Sulfonylharnstoff und Gliniden behandelt wird, kann es dazu kommen. Eine gute Schulung und ein Notfallplan können dazu beitragen, dass schwere Unterzuckerungen besser bewältigt werden können. Erfahren Sie mehr zu Risikofaktoren, präventiven Maßnahmen und der Akutbehandlung!

Unser Service für Sie!


Sie interessieren sich für weiterführende Informationen, Studienzusammenfassungen oder Schulungsmaterial? In unserem Servicebereich haben wir eine breite Auswahl an Materialien rund um Typ-2-Diabetes und das Therapiespektrum von Lilly Diabetes. Außerdem finden Sie hier Informationsmaterial für Ihre Patienten.

Hier geht’s zum Download-Bereich

Auf dem Laufenden bleiben

Sie möchten zum Thema Diabetes immer bestens informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie sechs Mal im Jahr mehr zu aktuellen Themen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Aus der SpringerMedizin.de-Redaktion

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Typ-1-Diabetes erst im Erwachsenenalter auftritt

Immer öfter gibt es Diabetes-Typ-1-Neuerkrankungen auch im Erwachsenenalter. Wie oft genau und wie man sich diesen Anstieg erklärt, dazu äußert sich PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Später Typ-1-Diabetes: Therapie und Krankheitsverlauf

Zunehmend wird Typ-1-Diabetes auch im Erwachsenenalter diagnostiziert. Gelten hier die gleichen Therapieziele wie bei Kindern? Wie oft sollte die Stoffwechseleinstellung kontrolliert und worauf bei Medikamenten geachtet werden? Die Antworten auf diese und weitere Fragen hat PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

08.02.2020 | Ernährung | Video-Artikel | Onlineartikel

Faktencheck: Typ-1-Diabetes & Ernährung

Profitieren Typ-1-Diabetiker von einer speziellen Ernährungsform? Wie stark sollten sie auf ihre Proteinzufuhr achten? Um wie steht es um den Alkholverzehr? Wir haben PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview mit fünf Aussagen konfrontiert.


* Hinweis zu unseren Content-Partnern

Dieser Content Hub enthält Informationen des Unternehmens über eigene Produkte und Leistungen. Die entsprechenden Inhalte werden verantwortlich vom Unternehmen eingestellt und geben dessen Meinung über die Eigenschaften der erläuterten Produkte und Services wieder. Für diese Inhalte übernimmt das Unternehmen die vollständige Verantwortung, und es gilt folgendes Impressum:

Impressum
Lilly Deutschland GmbH
Werner-Reimers-Str. 2-4
61352 Bad Homburg
Deutschland

Tel.: +49 6172 273-0
Fax: +49 6172 2 73-24 70
E-Mail: diabetes@lilly.com

Geschäftsführerin: Petra Jumpers

Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Darmstadt Dezernat VI 65.2 - Pharmazie
Handelsregister: AG Bad Homburg HRB 13044
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 112 621 353

AGB
Datenschutz
Nutzungsbedingungen


Bildnachweise