Skip to main content
main-content

Hormone und Stoffwechselkrankheiten

Empfehlungen der Redaktion

20.04.2018 | Diabetestherapie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Intranasales Insulin & Neuropeptide: Neues aus der „Experimentierstube“

Experimentelle Studien haben oft überraschende Ergebnisse, die Anlass zum Umdenken geben. Gelegentlich resultieren daraus sogar ganz neue Behandlungsstrategien.

Autor:
Dr. Peter Stiefelhagen

11.04.2018 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Impfungen bei Diabetes mellitus: Was ist notwendig?

Impfungen gehören zu den effektivsten medizinischen Interventionen, sie wirken präventiv und sind sehr sicher. Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko sowohl für einige Infektionen als auch deren Komplikationen, weshalb die spezifisch indizierten Impfungen im Folgenden vorgestellt werden.

Autoren:
C. Radt, B. Salzberger, Univ.-Prof. Dr. med. M. W. Pletz

02.05.2018 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Diabetes und Tuberkulose: eine kurze Übersicht

Eine kurze Übersicht

Das Risiko, an Tuberkulose zu erkranken, ist bei Menschen mit Diabetes verdreifacht. Bei gleichzeitigem Bestehen dieser Erkrankungen sind die häufiger auftretenden frühen Hyperglykämien und insbesondere Arzneimittelinteraktionen zu beachten. 

Autoren:
Dr. B. Lange, A. Bockey, J. L. Z. Nyirenda, D. Wagner

20.04.2018 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | fortbildung | Ausgabe 2/2018

Diabetiker von Pilzinfektionen besonders betroffen

In den westlichen Industrienationen werden invasive Mykosen meist durch Candida-Spezies hervorgerufen. Diabetespatienten sind prädestiniert. Fatal enden häufig Aspergillosen, die in der Intensivmedizin zunehmen, und Mucormycosen. 

Autor:
Prof. Dr. med. Joachim Teichmann

20.04.2018 | Fahrerlaubnis | aktuell | Ausgabe 2/2018

Freie Fahrt für fast alle Diabetiker

Eine neue Leitlinie hilft Ärzten, die Fahrtauglichkeit ihrer Diabetes-Patienten zu beurteilen. Kaum ein Diabetiker wird die Fahreignung verlieren. Aber Diabetespatienten müssen beispielsweise über das Hypoglykämierisiko der Therapie aufgeklärt werden. 

Autoren:
Anno Fricke, Marco Hübner

12.05.2018 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 9/2018

Wann sind Senioren reisetauglich?

Chronische Krankheiten können sich während einer Reise akut verschlechtern und prädisponieren für Zwischenfälle und akute Infektionen. Wie Sie reiselustige Senioren richtig beraten.

Autoren:
M.A. Dr. med. Andreas H. Leischker, Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner

19.04.2018 | Prävention in der Diabetologie | journal club | Ausgabe 2/2018

Antagonist des „Hungerhormons“ entdeckt

Die Entdeckung des Moleküls LEAP2, das die Wirkung von Ghrelin blockieren kann, macht Hoffnung und kann potenziell für die Behandlung vieler Erkrankungen neue Wege eröffnen, einschließlich Diabetes.

Autor:
PhD MSc RD Marie-Christine Simon

16.02.2018 | Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie | Bild und Fall | Ausgabe 3/2018

Potentiell lebensbedrohlich: Schwindel & Hyperpigmentierung bei 16-Jährigem

Ausgeprägte Müdigkeit und Erschöpfung sowie seit Monaten bestehender morgendlicher Schwindel führen den Jugendlichen in die Klinik. Die Mutter berichtet von einem langsam dunkler werdenden Hautkolorit. Die Diagnose? Eine Seltenheit im Kindesalter, deren Übersehen zu lebensbedrohlichen Situationen führt.

Autoren:
N. N. Kutlu, C. Denne

26.07.2017 | Internistische Diagnostik | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Knieschmerz & Klopfschmerzhaftigkeit der gesamten WS – Ihre Diagnose bitte!

Ein Flüchtling stellte sich zur Abklärung von Schmerzen im Bereich des rechten Knies und einer progredienten Verschlechterung des Allgemeinzustands vor. Anamnestisch ist eine komplette Thyreoidektomie mit Nachweis eines Adenokarzinoms bekannt. Tumor oder Infekt – was tippen Sie?

Autoren:
PD Dr. T. Karrasch, H. D. Walmrath, M. Kampschulte, D. Steiner, W. Seeger, W. Padberg, U. Sibelius, S. Gattenlöhner, A. Schäffler

02.05.2018 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 8/2018

Finger weg vom Sonogerät!

Fast in jeder Hausarztpraxis steht ein Ultraschallgerät. Da „das Schallen“ wenig kostet, schnell gemacht ist und keine Nebenwirkungen hat, wird es häufiger durchgeführt als nötig. Im Fall des Schilddrüsen-Screenings birgt dieses Vorgehen aber Gefahren für die Patienten.

Autoren:
Johannes Porz, Dr. med. Manuela Klaschik

16.02.2018 | Diabetische Retinopathie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Retinopathie erfordert Teamarbeit

Diabetespatienten bemerken Sehminderungen meist erst bei fortgeschrittenen Netzhautdefekten. Dann kann allenfalls noch eine mäßige Sehverbesserung erzielt werden. Daher ist ein regelmäßiges Screening wichtig. Welche Optionen es gibt, erläutert der folgende Beitrag.

Autoren:
Prof. Dr. med. Bernd Bertram, K. -D. Lemmen, H. Agostini, F. Ziemssen, H. -P. Hammes, R. Landgraf

19.02.2018 | Chronische präterminale Niereninsuffizienz | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Besonderheiten und Limitationen: Diabetestherapie bei Niereninsuffizienz

Besonderheiten und Limitationen

Diabetes mit chronischer Niereninsuffizienz ist eine kardiovaskuläre Hochrisikokonstellation, die eine intensive Individualbetreuung erfordert. Zumal die meisten Antidiabetika mit zunehmender Niereninsuffizienz eine Dosisanpassung erfordern. 

Autoren:
Dr. med. U. Dischinger, Prof. Dr. med. M. Fassnacht, Dr. med. A.-C. Koschker

13.04.2018 | Diabetes und Herz | Redaktionstipp | Nachrichten

Patienten mit Diabetes

Sterberisiko unter Betablockern möglicherweise erhöht

Für Diabetiker könnte selbst bei begleitender KHK eine Betablockertherapie prognostisch von Nachteil sein. Dieser Schluss lässt sich aus einer prospektiven Kohortenstudie ableiten.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

27.04.2018 | DGIM 2018 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Die neue S3-Leitlinie Typ-1-Diabetes – das Wichtigste in Kürze

Im März diesen Jahres ist die aktuelle Version der S3-Leitlinie „Therapie des Typ-1-Diabetes“ erschienen. Die wichtigsten Neuerungen hat Dr. Cornelia Jaursch-Hancke im Video-Interview kurz zusammengefasst. 

23.04.2018 | Inkretin-Mimetika | Redaktionstipp | Nachrichten

Netzwerk-Metaanalyse

Typ-2-Diabetes: Vorteile durch Gliflozine und Inkretinmimetika

Beim Typ-2-Diabetes ist die Therapie mit Gliflozinen oder Inkretinmimetika gegenüber Placebo mit einer niedrigeren Gesamtmortalität assoziiert.

Autor:
Peter Leiner

07.02.2018 | Typ-2-Diabetes | Kasuistiken | Ausgabe 2/2018

Suizidversuch mit SGLT-2-Inhibitor rettet Patientin das Leben

Die 74-Jährige wurde nach Einnahme von 110 Tabletten Empagliflozin in suizidaler Absicht bei uns aufgenommen. Überdies wurden vom Ehemann noch einige Tablettenblister von Aspirin 100 mg und Tramadol 20 mg am Boden verteilt aufgefunden. Womit niemand rechnete, war was dann geschah.

Autoren:
Dr. A. Schneider, Dr. B. Lengenfelder

20.04.2018 | Andere spezifische Diabetes-Typen | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 2/2018

CME: Maskierter Typ-1-Diabetes oder doch Typ-2-Diabetes?

Oft wird ein LADA nicht als solcher identifiziert und die Therapie entspricht ohnehin weitgehend der bei T2D. Allerdings brauchen Betroffene meist früher Insulin als Typ-2-Diabetiker ohne Antikörper. Die Therapie sollte daher individuell sein. 

Autor:
Prof. Dr. med. Nanette C. Schloot

16.02.2018 | Insulin | journal club | Ausgabe 1/2018

Typ-2-Diabetes: Frühe Insulintherapie ermöglicht Diabetesremission

Kann durch eine normnah konzipierte, kurzzeitige intensivierte Insulintherapie bei Patienten mit neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes die Betazellfunktion und die Insulinsensitivität wiederhergestellt werden?

Autor:
Dr. med. Cornelia Jaursch-Hancke

01.09.2017 | Orale Antidiabetika | Kasuistiken | Ausgabe 3/2018

Zwei Fallberichte: atypische Ketoazidose durch SGLT2-Inhibitor-Therapie

Zwei Fallberichte

Zwei Patientinnen wurden aufgrund einer akuten Verschlechterung des Allgemeinzustands mit abdominalen Beschwerden und neurologischen Symptomen auf die Intensivstation aufgenommen. Die Serumglukose war nur moderat erhöht. Was war die Ursache?

Autoren:
T. G. K. Breuer, K. Kampmann, A. Wutzler, C. Steinfort, W. Uhl, W. E. Schmidt, Prof. Dr. J. J. Meier

16.02.2018 | Diabetisches Fußsyndrom | aufgefallen | Ausgabe 1/2018

Wenn der Schuh schmerzlos drückt, ist Wachsamkeit gefragt

30 Jahre Diabetes mellitus hinterlassen Spuren bei einer älteren Dame. Im Gegensatz zum griechischen Helden Achilles ist sie nicht nur an der Ferse verwundbar, wenngleich diese Stelle ihres Körpers einen eindrucksvollen Fallbericht liefert.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

Meistgelesene Beiträge

15.05.2018 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Onlineartikel

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

24.05.2018 | Herzinsuffizienz | Medizin aktuell | Ausgabe 3/2018

Herzinsuffizienz: Wann Betablocker das Leben nicht verlängern

15.04.2018 | DGIM 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Reiseimpfungen 2018 – Welcher Schutz ist wichtig?

04.06.2018 | Sportärztekongress 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Sind Kopfbälle nun schädlich oder nicht?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise