Skip to main content
main-content

18.05.2020 | Diabetisches Fußsyndrom | Leitthema | Ausgabe 4/2020

Der Diabetologe 4/2020

Rezidivprophylaxe beim diabetischen Fußsyndrom

Richtige Nachsorge ist gute Vorsorge

Zeitschrift:
Der Diabetologe > Ausgabe 4/2020
Autoren:
Dr. med. K. Zink, J. Stumpf, H. Türk, T. Haak

Zusammenfassung

Das diabetische Fußsyndrom ist eine chronische, nicht heilbare Erkrankung mit einer Rezidivrate von 40 % im ersten Jahr und von 65 % nach 3 Jahren. Das Vollbild einer peripheren Neuropathie resultiert regelhaft im vollständigen Verlust meist aller sensiblen Qualitäten wie Oberflächen- und Tiefensensibilität, Schmerz- und Temperaturempfinden. Hinzu kommen motorische Störungen mit muskulären Dis- und Imbalancen, die zu plantaren Druckerhöhungen an der Fußsohle und Deformitäten führen. Trockene Haut ist die Folge von Beeinträchtigungen des vegetativen Nervensystems mit vollständigem Verlust der Schweißsekretion. Diese Störungen sind nicht reversibel, sodass versucht werden muss, sie mit geeigneten Mitteln zu kompensieren. Den betroffenen Patienten sind diese Beeinträchtigungen zumeist nicht bewusst oder sie werden negiert. Hier müssen Aufklärung und Schulung ansetzen. Die auf den jeweiligen Patienten zugeschnittene Schuhversorgung muss die Füße vor Druckschäden von außen schützen. Die regelmäßige podologische Komplexhandlung minimiert das Risiko typischer Druckschäden durch benachbarte Zehennägel oder evtl. vorhandene Schwielen. Bei der Hälfte der Betroffenen liegt begleitend eine PAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit) vor. Diese muss ebenfalls überwacht und ggf. auch therapiert werden. Das Gleiche gilt beim Vorliegen eines Charcot-Fußes. Diese vielfältigen Probleme zeigen, dass das diabetische Fußsyndrom eigentlich nur im interdisziplinären Team suffizient behandelt werden kann.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

Der Diabetologe 4/2020 Zur Ausgabe

DDG Praxisempfehlungen

Diabetes und Schwangerschaft

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Diabetologe 8x pro Jahr für insgesamt 237,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 31,00 €) bzw. 255,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,75 € im Inland bzw. 21,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise