Skip to main content
main-content

Diabetologie

Vaskuläre Risikofaktoren

Diabetes mellitus und Schlaganfall: Darauf sollten Sie achten

Blutzucker bei älterem Mann wird gemessen

Im CME-Beitrag erfahren Sie warum Diabetes mellitus das Risiko für einen Schlaganfall erhöht und welche Pathomechanismen entscheidend sind. Und auch Therapieimplikationen werden diskutiert. Denn erhöhte Blutzuckerwerte verschlechtern beim akuten Schlaganfall die Prognose und reduzieren die Wirksamkeit von Thrombolyse und mechanischer Thrombektomie.

Diabetes beim Vierbeiner liefert Hinweise auf Halter

Hund schaut auf Tisch mit Tabletten

Wer einen Hund mit Typ-2-Diabetes hat, scheint selbst gefährdet zu sein, daran zu erkranken. Des Pudels Kern: Möglicherweise liegt das Problem nicht beim Hund, sondern am anderen Ende der Leine.

Insulinbehandelter Typ-2-Diabetes

Metformin für Schwangere nur selten erwägen

Metformin-Formel auf einem Tablet

Zunehmend wird Metformin bei Schwangeren mit Typ-2-Diabetes verordnet oder nach der Diagnose einer Schwangerschaft wird die Metformin-Therapie einfach fortgesetzt. Über Nutzen oder Schaden einer Therapie mit Metformin bei dieser Zielgruppe ist allerdings nur wenig bekannt.

Multiple Sklerose

MS-Therapie im Alter – Was gilt es zu bedenken?

Senior sitzt im Rollstuhl

Im klinischen Kontext besteht häufig Unsicherheit über die Dauer und Intensität einer verlaufsmodifizierenden Therapie bei Patienten mit langjährig klinisch stabilem Verlauf oder spät diagnostizierter MS. Dieser Artikel stellt die Zusammenhänge zwischen der MS und dem Altern dar und gibt in diesem Kontext Empfehlungen in Bezug auf den Einsatz von Immuntherapien.

COVID-19, Diabetes und Schwangerschaft – eine Fallserie

Schwanger misst ihren Blutzucker

262 Schwangere aus 65 Zentren wurden mit intragravide diagnostizierter SARS-CoV-2-Infektion in CRONOS registriert. Diese Fallauswertung beschreibt den Verlauf und Ausgang einer COVID-19-Infektion bei ebenfalls diagnostiziertem Diabetes.

CME-Fortbildungsartikel

12.01.2021 | Polyzystisches Ovarialsyndrom | CME

Metformin – nichtglykämische Wirkungen

Das Biguanid Metformin ist auch nach der Einführung neuerer Antidiabetika wie der DPP-4- (Dipeptidylpeptidase 4) und der SGLT-2-Inhibitoren (SGLT-2: „sodium dependent glucose transporter 2“) der Erstlinienwirkstoff in der Typ-2-Diabetes-Therapie.

12.01.2021 | Intoxikationen | CME Open Access

Abklärung der akuten Bewusstseinsstörung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Die akute Bewusstseinstrübung stellt in jedem Lebensalter einen medizinischen Notfall dar. Beim jungen Säugling ist sie aufgrund langer Schlafphasen besonders schwer erkennbar. Beurteilung und Maßnahmen folgen den ABCDE-Regeln. Die Einstufung der …

16.12.2020 | Essstörungen | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2020

Essstörungen bei Menschen mit Diabetes

Das Essverhalten ist ein wichtiger Faktor bei Entstehung, Verlauf und Prognose eines Diabetes mellitus. Es wird wie jedes andere menschliche Verhalten durch Zusammenwirken sozialer, psychischer und biologischer Faktoren bedingt. In der Auffassung …

15.12.2020 | Pankreaskarzinom | CME Zertifizierte Fortbildung

Duktales Adenokarzinom des Pankreas – Entstehung, Diagnostik, Therapie

Nach 5 Jahren leben nur noch 8–9 % der Patienten mit einem duktalen Adenokarzinom des Pankreas („pancreatic ductal adenocarcinoma“ [PDAC]). Im Jahr 2030 könnte das PDAC die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache sein. Hauptgründe sind eine …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

17.12.2020 | Kollagenosen | Blickdiagnose | Ausgabe 21-22/2020

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Ihre Diagnose?

30.07.2020 | Hypoglykämie | Kasuistiken | Ausgabe 9/2020 Open Access

Intermittierende Wahrnehmungsstörungen unter Nahrungskarenz – Ihre Diagnose?

Eine 46-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme mit Schwindel und Wahrnehmungsstörungen vor. Sie berichtete über seit mehreren Wochen bestehende Kribbelparästhesien an den unteren Extremitäten sowie ein Taubheitsgefühl im Mundbereich nach mehrstündiger Nahrungskarenz.

11.05.2020 | COVID-19 | Ausgabe 1/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19: Plötzlicher Tod aufgrund einer Lungenembolie

Eine COVID-19-Infektion scheint auch ohne zugrunde liegenden Risikofaktor venöse Thromboembolien auszulösen. Darauf weist der Fall einer 41-jährigen asymptomatischen Diabetikerin hin, die während körperlicher Aktivität plötzlich tot umfiel und in der Notaufnahme – letzen Endes vergeblich – reanimiert wurde.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

15.01.2021 | Herzinfarkt | fortbildung | Ausgabe 1/2021

Krankes Herz, hoher Druck - was ist bei diesen Patienten zu beachten?

Mehr oder weniger täglich dürften die meisten Zahnärzte Patienten auf dem Stuhl haben, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden. Die aktuelle kardiovaskuläre Situation kann unmittelbare Auswirkungen auf auszuführende zahnärztliche …

Autor:
Dr. Thomas Meißner

12.01.2021 | Hypoglykämie | DDG Praxisempfehlungen

Psychosoziales und Diabetes

Für die Therapie und langfristige Prognose von Menschen mit Diabetes mellitus sind somatische und psychosoziale Faktoren gleichermaßen wichtig. Bei der Diabetestherapie kommt dem Patienten die entscheidende Rolle zu, da dieser die wesentlichen …

Autoren:
Prof. Dr. phil. Dipl. Psych. Bernhard Kulzer, Christian Albus, Stephan Herpertz, Johannes Kruse, Karin Lange, Florian Lederbogen, Frank Petrak

11.01.2021 | COVID-19 | DDG Praxisempfehlungen

Praktische Empfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft zum Diabetesmanagement bei Patientinnen und Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung

Bei Menschen mit einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und einer COVID-19-Erkrankung sind Diabetes mellitus und kardiovaskuläre Erkrankungen sehr häufige Komorbiditäten. Patienten mit Diabetes und Begleit- beziehungsweise …

Autoren:
Stefan R. Bornstein, Baptist Gallwitz, Prof. Dr. med. Monika Kellerer, Barbara Ludwig, Dirk Müller-Wieland, Andreas Neu, Hans-Martin Reuter, Michael Roden, Jochen Seufert

08.01.2021 | COVID-19 | Originalien

Kann die Ketoacidose bei pädiatrischen Patienten mit Manifestation eines Diabetes mellitus Typ 1 vermieden werden? Lehren aus der COVID-19-Pandemie

Die diabetische Ketoacidose (DKA) bei Manifestation eines Diabetes mellitus Typ 1 (DM1) ist ein lebensbedrohlicher Notfall, der mit erhöhter Morbidität assoziiert ist und durch verzögerte Diagnosestellung begünstigt wird [ 25 ]. Während der …

Autoren:
Dr. med. Kirsten Mönkemöller, Clemens Kamrath, Johanna Hammersen, Torben Biester, Katharina Warncke, Angeliki Pappa, Katharina Fink, Klemens Raile, Tilman R. Rohrer, Reinhard W. Holl, DPV Initiative

05.01.2021 | Zystische Fibrose | Leitthema

Mukoviszidose und Transition ins Erwachsenenalter

Der Übergang von einer kindorientierten zu einer erwachsenenorientierten Gesundheitsfürsorge bei Patienten mit Mukoviszidose (zystischer Fibrose [CF]) hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen, da die Lebenserwartung von Menschen mit …

Autoren:
PD Dr. Florian Stehling, Sivagurunathan Sutharsan, Svenja Straßburg, Christian Taube, Margarete Olivier, Mathis Steindor, Matthias Welsner

23.12.2020 | Gestationsdiabetes | Leitthema

Körperliche Aktivität bei Gestationsdiabetes

Bedeutung für Prävention und Therapie

Körperliche Aktivität während der Schwangerschaft wirkt in vielerlei Hinsicht positiv auf Mutter und Kind. Neben vielen anderen positiven Effekten kann das Risiko, einen Gestationsdiabetes mellitus (GDM) bzw. konsekutiv einen Diabetes mellitus Typ …

Autoren:
Dr. Nina Ferrari, Christine Joisten

22.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Leitthema

Körperliche Aktivität und Diabetes mellitus Typ 2

Von Epigenetik bis Epidemiologie

Sport und Bewegung bringen gute Effekte für die Gesundheit und können helfen, Diabetes und Folgeerkrankungen zu bekämpfen. Mittels Analyse der Daten aus aktuellen Ansätzen in der „‑omics“-Forschung und aus dem Einsatz neuer Biosensoren wird die …

Autor:
Prof. (FH) PD Dr. Christian Brinkmann

21.12.2020 | Nierenkarzinom | Hauptreferate: Aktuelle Habilitationen

Präneoplastische glykogenotische Läsionen der Leber und der Niere

Metabolische und molekulare Alterationen in klarzelligen präneoplastischen Läsionen der Leber und der Niere in der experimentellen und humanen Karzinogenese
Autor:
Prof. Dr. med. habil. Silvia Ribback

18.12.2020 | Spinale Muskelatrophien | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2020

Was die Diagnose SMA für die Angehörigen bedeutet

Die 5q-assoziierte spinale Muskelatrophie zählt zu den häufigsten angeborenen neuromuskulären Erkrankungen. Ein Arzt und Vater eines betroffenen Kindes hat einen Beitrag in Pediatrics verfasst, der jeden Leser berühren sollte.

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

17.12.2020 | Hypoglykämie | FB_Seminar | Ausgabe 21-22/2020

Diabetes-Technologie: Was gibt es Neues?

Derzeit ist die "Pipeline" im Bereich der Diabetes-Technologie prall gefüllt. Bereits seit einigen Jahren erlebt das Glukosemonitoring durch die breite Verfügbarkeit von "Sensoren" (kontinuierliche Messung der interstitiellen Glukose) einen …

Autor:
Dr. med. Bernhard Gehr
weitere anzeigen

Sonderberichte

07.09.2020 | Diabetologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Neuropathie bei Diabetes: Vitamin-B1-Mangel forciert Nervenschäden

Ein Vitamin-B1-Mangel kann zu schwerwiegenden neurologischen Schäden wie Neuropathien führen. Eine Ursache für einen Vitamin-B1-Mangel ist ein Diabetes mellitus. Daher sollte bei Diabetes-Patienten, vor allem bei Vorliegen einer Neuropathie, auch an ein mögliches Vitamin-B1-Defizit gedacht und dieses konsequent behandelt werden.

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Videos

25.08.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Wie COVID-19 und Diabetes zusammenhängen – und was das für die Praxis bedeutet

Die COVID-19- und Diabetespandemie treffen aufeinander. Welche Risiken entstehen dadurch für Diabetespatienten und kann SARS-CoV-2 sogar zur Entstehung von Diabetes mellitus beitragen? In diesem Webinar berichtet Prof. Baptist Gallwitz von den Zusammenhängen zwischen Diabetes und COVID-19 und gibt aktuelle Empfehlungen für das Patientenmanagement.

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Typ-1-Diabetes erst im Erwachsenenalter auftritt

Immer öfter gibt es Diabetes-Typ-1-Neuerkrankungen auch im Erwachsenenalter. Wie oft genau und wie man sich diesen Anstieg erklärt, dazu äußert sich PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Später Typ-1-Diabetes: Therapie und Krankheitsverlauf

Zunehmend wird Typ-1-Diabetes auch im Erwachsenenalter diagnostiziert. Gelten hier die gleichen Therapieziele wie bei Kindern bzw. Jugendlichen? Wie oft sollte die Stoffwechseleinstellung kontrolliert und worauf bei Medikamenten geachtet werden? Die Antworten auf diese und weitere Fragen hat PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Geburtshilfe und Perinatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Diabetes mellitus in der Schwangerschaft

Insgesamt 6,3 % aller Schwangeren in 2016 hatten einen Diabetes mellitus (DM), davon einen Gestationsdiabetes (GDM) in 5,38 %. Jede Schwangere sollte zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche mit einem 75 g-Glukosetoleranztest auf einen GDM …

2020 | Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Stoffwechselnotfälle

StoffwechselnotfälleStoffwechselnotfall haben einen kleineren Anteil am Gesamtkollektiv, können jedoch mit Bewusstseinsstörungen einhergehen und müssen daher häufig in die differenzialdiagnostischen Überlegungen mit einbezogen werden.

2017 | Diabetologische Notfälle | OriginalPaper | Buchkapitel

Diabetesdiagnostik einschließlich analytischer Verfahren zur Glukosebestimmung

Dieses Kapitel gibt eine Übersicht über die derzeitigen Möglichkeiten des POCT zu Primärdiagnostik und Verlaufsmonitoring des Diabetes mellitus. Es werden die biochemischen Messprinzipien erläutert und die unterschiedlichen Glukose- und …

2014 | Diabetologische Notfälle | OriginalPaper | Buchkapitel

Besondere Situationen bei Diabetes mellitus

Das Coma diabeticum, die hyperglykämische Entgleisung, war bis zur Einführung der Insulin therapie im Jahre 1922/23 die unabwendbare Todesursache für nahezu alle Patienten mit Typ-1- und auch viele mit Typ-2-Diabetes.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Der neue TheraKey: Therapiebegleiter setzt neue Maßstäbe

Ab Oktober begleitet die aktualisierte Version des etablierten digitalen Therapiebegleitprogrammes TheraKey chronisch Kranke passgenau und bedürfnisgerecht auf ihrer individuellen Therapiereise. Und unterstützt somit Ärztinnen und Ärzte optimal bei der Betreuung ihrer Patientinnen und Patienten.

ANZEIGE

Diabetes-Beratung: Arzt-Patienten-Portal optimiert Ihre Zeit

„Wer das Therapiebegleitprogramm nutzt, hat auf jeden Fall Vorteile. Ziel ist es, dem Diabetes-Patienten etwas mitzugeben, damit er sich das, was wir in der Sprechstunde besprochen haben, zu Hause noch mal in Ruhe anschauen kann“, so Dr. Dietrich Tews, Diabetologe.

ANZEIGE

Was ist digitale Therapiebegleitung und wie unterstützt sie mich als Arzt?

Eine verbesserte Patientenaufklärung und Therapietreue sowie ein optimiertes Zeitmanagement – das Therapiebegleitprogramm TheraKey bietet Ihnen und Ihrer Praxis viele Vorteile.

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise