Skip to main content
main-content

Diabetologie

Beispiel Metformin: Mikrobiom und Pharmakologie

Metformin-Formel auf einem Tablet

Aktuelle Studien ergaben, dass eine Vielzahl an Medikamenten nicht nur die Zusammensetzung des Mikrobioms beeinflusst, sondern auch von der Mikrobiota verstoffwechselt werden kann. Dies kann zum Abbau von Wirkstoffen, zur Produktion verstärkt wirkender Substanzen sowie toxischer Stoffe führen.

Prävention des Typ-2-Diabetes

100 Jahre Insulin - Segen, aber nicht immer

3D-Modell Insulin

Im Bereich der Diabetologie haben neue wissenschaftliche Studien vielerorts zu einem kompletten Umdenken geführt. So wird die Insulintherapie bei Typ-2-Diabetes zunehmend kritisch gesehen. Hier ein Überblick aktueller Studien auch vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie.

Nicht medikamentöse Therapie

Stellenwert von Sport bei Typ-2-Diabetes

 contrastwerkstatt / stock.adobe.com

Kann ein regelmäßiges kombiniertes Trainingsprogramm eine Verbesserung von kognitiven Funktionen nachweisen, die typischerweise bei Typ-2-Diabetes-Patienten verändert sind? Und profitieren auch diejenigen, die bei Eintritt in die Studie besonders schlechte Werte hatten?

Lipidsenkung

Statintherapie meist nicht Ursache von Myalgie

Mann gräbt die Finger seiner linken Hand in seine Oberarmmuskulatur

Muskelbeschwerden gelten als typischer Nebeneffekt von Statinen, weshalb sie oft abgesetzt werden. Was berichten Patienten, wenn Statine wegen Myopathien abgesetzt und sie dann nach Zufallskriterien mit 20 mg Atorvastatin oder Placebo erneut behandelt werden?

Statine, Ezetimib, Bempedoinsäure und PCSK9-Hemmer sequenziell

Klug behandeln: Lipidtherapie zur kardiovaskulären Prävention bei Diabetes mellitus

Atherosklerose, Plaque, Schema

Diabetes-Patienten haben ein deutlich erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Die lipidologische Therapie ist ein zentraler Baustein in der Prävention. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

CME-Fortbildungsartikel

30.06.2021 | Dapagliflozin | CME | Ausgabe 4/2021

SGLT2-Inhibitoren: Was gibt es Neues?

Inhibitoren des Natrium-Glukose-Kotransporters 2 (SGTL2i, Gliflozine) wurden ursprünglich zur Diabetestherapie entwickelt, zeigten jedoch in den Zulassungsstudien unerwartete positive Effekte auf Herz- und Nierenfunktion. Im vergangenen Jahr …

29.06.2021 | Typ-2-Diabetes | CME

Evidenz in der Ernährungstherapie des Diabetes mellitus

Ernährungstherapie ist eine zentrale Komponente jedes Diabetesbehandlungskonzepts. In den letzten Jahren wurde eine Vielzahl neuer Ernährungskonzepte vorgestellt, die das Spektrum therapeutischer Optionen erweiterten. Neben der fettreduzierten …

18.06.2021 | Sepsis | CME

Internistische Notfälle bei der schwangeren Patientin

Peripartale Notfälle, die intensivmedizinisch behandelt werden müssen, stellen eine große Herausausforderung an das interdisziplinäre Behandlungsteam dar. Aufgrund physiologischer Veränderungen der Schwangeren können Symptome maskiert und eine …

21.05.2021 | Metformin | CME Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Moderne Antidiabetika nach Metformin

Die Möglichkeiten in der Therapie des Typ-2-Diabetes haben sich in den letzten Jahren erfreulicherweise deutlich verbessert. Während Metformin das Mittel der ersten Wahl bleibt und demnach bei fast allen Typ-2-Diabetikern eingesetzt wird, hat sich …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

07.06.2021 | Diabetes im Kindesalter | Kasuistiken

Hyperglykämie bei einem Neugeborenen – Ihre Diagnose?

Bereits am 2. Lebenstag entwickelt ein dystrophes Neugeborenes Hyperglykämien und eine diabetische Ketoazidose. Es erfolgt die i.v. Gabe von Insulin, doch die stark schwankenden Blutzuckerwerte machen nicht nur weitere therapeutische Maßnahmen notwendig, sondern auch eine molekulargenetische Untersuchung. 

31.05.2021 | Apoplex | Der interessante Fall | Ausgabe 4/2021

Seltene Diagnose gesucht – Progression bis zum vollständigen Hörverlust

Eine 55-jährige Frau stellte sich mit einer Feinmotorikstörung der linken Hand, einem Diabetes mellitus Typ 2 und einer Hypakusis bei Ihnen vor. Um welche seltene Erkrankung könnte es sich handeln?

30.07.2020 | Endokrinologische Notfälle | Kasuistiken | Ausgabe 9/2020 Open Access

Intermittierende Wahrnehmungsstörungen unter Nahrungskarenz – Ihre Diagnose?

Eine 46-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme mit Schwindel und Wahrnehmungsstörungen vor. Sie berichtete über seit mehreren Wochen bestehende Kribbelparästhesien an den unteren Extremitäten sowie ein Taubheitsgefühl im Mundbereich nach mehrstündiger Nahrungskarenz.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

15.07.2021 | Diabetes im Kindesalter | Leitthema

Wenn nicht Typ 1-Diabetes, was ist es dann?

Die frühe und korrekte Diagnose seltener Diabetesformen bei Kindern ist immanent wichtig, da sich die Therapie z. T. erheblich von der des Typ-1-Diabetes unterscheidet und weitere Organe betroffen sein können. Wann an das Vorliegen welcher Diabetesform gedacht werden sollte, illustrieren die hier dargestellten Fallbeispiele: Ein Leitfaden für die pädiatrische Diagnostik.

Autor:
PD Dr. K. Warncke

02.07.2021 | Typ-1-Diabetes | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 5/2021

Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle des Diabetes mellitus im Kindes- und Jugendalter

Die Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus ist eine wesentliche Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie (AGPD).

Autoren:
Prof. Dr. med. Andreas Neu, Jutta Bürger-Büsing, Thomas Danne, Axel Dost, Martin Holder, Reinhard W. Holl, Paul-Martin Holterhus, PD Dr. med. Thomas Kapellen, Beate Karges, Olga Kordonouri, Karin Lange, Susanne Müller, Klemens Raile, Roland Schweizer, Simone von Sengbusch, Rainer Stachow, Verena Wagner, Susanna Wiegand, Ralph Ziegler

01.07.2021 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Neues zu Hypertonie und Diabetes

Hypertonie und Diabetes treten oft gemeinsam auf und erhöhen die kardiovaskuläre Mortalität. Beide Erkrankungen sind bei COVID-19-Patienten (COVID-19: „coronavirus disease 2019“) mit schweren Verläufen gehäuft anzutreffen. Hinsichtlich der …

Autor:
Prof. Dr. med. Tom H. Lindner

29.06.2021 | Typ-2-Diabetes | Im Fokus | Ausgabe 5/2021

Diabetes Update 2021

Neue Erkenntnisse auf dem Gebiet des Diabetes mellitus

Herr Prof. Dr. Stefan Martin vom Verbund Katholischer Kliniken und Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum in Düsseldorf richtete die Aufmerksamkeit auf neue Studien zum Einfluss von Ernährungsfaktoren und Lebensstil auf die …

Autor:
Univ.-Prof. Dr. med. Werner Scherbaum

29.06.2021 | Prädiabetes | Aktuell | Ausgabe 3/2021

Subtypen des Prädiabetes

Bei Menschen im Vorstadium des Typ-2-Diabetes gibt es sechs klar abgrenzbare Subtypen, die sich in der Krankheitsentstehung, dem Risiko für Diabetes und der Entwicklung von Folgeerkrankungen unterscheiden.

Autor:
Birgit Niesing

29.06.2021 | Diabetische Nephropathie | Journal club | Ausgabe 3/2021

Gliflozin verbessert Urin-Metabolom auch bei nierengesunden Diabetikern

Autor:
Prof. Dr. med. Emanuel Fritschka

29.06.2021 | Akutes Nierenversagen | Journal club | Ausgabe 3/2021

SGLT-2-Hemmer senkt auch Risiko für akutes Nierenversagen bei Diabetes

Autor:
Prof. Dr. med. Werner Kleophas

29.06.2021 | Gestationsdiabetes | Journal club | Ausgabe 3/2021

Bestimmte Risikofaktoren legitimieren intensives GDM-Frühscreening

Autor:
Dr. med. Jens H. Stupin

29.06.2021 | Gestationsdiabetes | Journal club | Ausgabe 3/2021

Kann ein aufgepepptes Nahrungssupplement die GDM-Entstehung verhindern?

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

29.06.2021 | Gestationsdiabetes | Journal club | Ausgabe 3/2021

50-g-Vortest auf Gestationsdiabetes entlastet ohne Nachteile für Mutter und Kind

Hillier T , Pedula K , Ogasawara K et al. A Pragmatic Randomized Clinical Trial of Gestational Diabetes Screening. N Engl J Med 2021;384:895-904 …

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter
weitere anzeigen

Sonderformate

07.09.2020 | Diabetologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Neuropathie bei Diabetes: Vitamin-B1-Mangel forciert Nervenschäden

Ein Vitamin-B1-Mangel kann zu schwerwiegenden neurologischen Schäden wie Neuropathien führen. Eine Ursache für einen Vitamin-B1-Mangel ist ein Diabetes mellitus. Daher sollte bei Diabetes-Patienten, vor allem bei Vorliegen einer Neuropathie, auch an ein mögliches Vitamin-B1-Defizit gedacht und dieses konsequent behandelt werden.

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Videos

25.08.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Wie COVID-19 und Diabetes zusammenhängen – und was das für die Praxis bedeutet

Die COVID-19- und Diabetespandemie treffen aufeinander. Welche Risiken entstehen dadurch für Diabetespatienten und kann SARS-CoV-2 sogar zur Entstehung von Diabetes mellitus beitragen? In diesem Webinar berichtet Prof. Baptist Gallwitz von den Zusammenhängen zwischen Diabetes und COVID-19 und gibt aktuelle Empfehlungen für das Patientenmanagement.

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Typ-1-Diabetes erst im Erwachsenenalter auftritt

Immer öfter gibt es Diabetes-Typ-1-Neuerkrankungen auch im Erwachsenenalter. Wie oft genau und wie man sich diesen Anstieg erklärt, dazu äußert sich PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

10.02.2020 | Typ-1-Diabetes | Video-Artikel | Onlineartikel

Später Typ-1-Diabetes: Therapie und Krankheitsverlauf

Zunehmend wird Typ-1-Diabetes auch im Erwachsenenalter diagnostiziert. Gelten hier die gleichen Therapieziele wie bei Kindern bzw. Jugendlichen? Wie oft sollte die Stoffwechseleinstellung kontrolliert und worauf bei Medikamenten geachtet werden? Die Antworten auf diese und weitere Fragen hat PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Diabetestherapie | OriginalPaper | Buchkapitel

Antidiabetika

2020 | Diabetes und Schwangerschaft | OriginalPaper | Buchkapitel

Diabetes mellitus in der Schwangerschaft

Insgesamt 6,3 % aller Schwangeren in 2016 hatten einen Diabetes mellitus (DM), davon einen Gestationsdiabetes (GDM) in 5,38 %. Jede Schwangere sollte zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche mit einem 75 g-Glukosetoleranztest auf einen GDM …

2020 | Endokrinologische Störungen in der Intensivmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Stoffwechselnotfälle

StoffwechselnotfälleStoffwechselnotfall haben einen kleineren Anteil am Gesamtkollektiv, können jedoch mit Bewusstseinsstörungen einhergehen und müssen daher häufig in die differenzialdiagnostischen Überlegungen mit einbezogen werden.

2019 | Sportmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Bergsteigen und Bergwandern mit Vorerkrankungen

Bergsteigen und Höhenaufenthalt gehen auch für Patienten mit Vorerkrankungen. Bevor es losgeht, müssen die zu erwartenden Umgebungsbedingungen geklärt und dann überlegt werden, wie diese auf die Grunderkrankung einwirken. Gerade bei Patienten mit …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise