Skip to main content
main-content

27.10.2013 | Diabetologie | Nachrichten | Onlineartikel

Typ-2-Diabetes

Lohnt die Selbstmessung auch, wenn Diabetiker nicht spritzen?

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Auch bei nicht insulinpflichtigen Typ-2-Diabetikern scheint die Blutzuckerselbstmessung zu einer Verbesserung der Blutglukosewerte beizutragen. Dies könnte an der verbesserten Motivation der Patienten liegen, aber auch an der gesteigerten Bereitschaft der Ärzte zur Anpassung der Medikation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Therapiebegleitprogramm klärt Ihre Diabetes-Patienten auf

Die Patientenaufklärung ist bei Diabetes mellitus besonders wichtig. Um Sie als Arzt dabei zu unterstützen Ihre Patienten aufzuklären und die Kompetenz Ihrer Patienten zu steigern, bietet das Therapiebegleitprogramm TheraKey® viele Vorteile für Sie und Ihre Praxis.

ANZEIGE

Diabetes-Beratung: Arzt-Patienten-Portal optimiert Ihre Zeit

„Wer das Therapiebegleitprogramm nutzt, hat auf jeden Fall Vorteile. Ziel ist es, dem Diabetes-Patienten etwas mitzugeben, damit er sich das, was wir in der Sprechstunde besprochen haben, zu Hause noch mal in Ruhe anschauen kann“, so Dr. Dietrich Tews, Diabetologe.

ANZEIGE

Was ist TheraKey® und was nutzt es mir als Arzt und meiner Praxis?

Eine verbesserte Patientenaufklärung und Therapietreue sowie ein optimiertes Zeitmanagement – das Therapiebegleitprogramm TheraKey® bietet Ihnen und Ihrer Praxis viele Vorteile.

Bildnachweise