Skip to main content
main-content

07.09.2018 | Diagnostik in der Kardiologie | Kasuistiken | Ausgabe 1/2019

Der Internist 1/2019

Pektanginöse Beschwerden bei einem 47-jährigen athletischen Patienten mit Psoriasis vulgaris

Zeitschrift:
Der Internist > Ausgabe 1/2019
Autoren:
S. Braumann, W. K. Peitsch, R. Pfister, Prof. Dr. G. Michels
Wichtige Hinweise

Redaktion

H. Haller, Hannover (Schriftleitung)
B. Salzberger, Regensburg
C.C. Sieber, Nürnberg

Zusammenfassung

Ein 47-jähriger Patient stellte sich mit pektanginösen Beschwerden in der Chest Pain Unit vor. Aufgrund einer Psoriasis und Psoriasisarthritis erhielt er seit 4 Jahren eine systemische Therapie. Bei erhöhtem kardiovaskulärem Risikoprofil und Verdacht auf eine koronare Herzerkrankung (KHK) erfolgte eine invasive Koronardiagnostik. In der Herzkatheteruntersuchung konnte eine KHK nachgewiesen und in der gleichen Sitzung behandelt werden. Bedingt durch die erhöhte Inzidenz von kardiovaskulären Risikofaktoren und durch die Grunderkrankung selbst besitzen Patienten mit Psoriasis ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer KHK. Patienten mit Psoriasis sollten daher regelmäßig kardiovaskuläre Screeninguntersuchungen erhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Der Internist 1/2019 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Multiples Myelom

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Internist 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 440 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 36,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Verzicht auf eine effektive Krankheitskontrolle muss nicht sein

Vielfach treten chronisch-entzündliche Erkrankungen bei Frauen bereits im gebärfähigen Alter auf. Dank der verbesserten Therapiemöglichkeiten für diese Erkrankungen fühlen sich nun mehr und mehr betroffene Frauen einer Geburt und dem Familienleben gewachsen.

ANZEIGE

Das Spektrum der Therapieoptionen für die TNF-α-Inhibition wächst

Biologika, wie zum Beispiel TNF-α-Antagonisten, die ihre antientzündliche Wirkung durch TNF-α-Inhibition entfalten, haben das therapeutische Spektrum in der Dermatologie nachhaltig erweitert.

ANZEIGE

Biologika in der Therapie bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen

Die Behandlung von chronisch-entzündlichen Erkrankungen mit Biologika erfolgt in den meisten Fällen, wenn das Ansprechen auf Basistherapeutika unzureichend ist oder diese zu Nebenwirkungen führt. Erfahren Sie mehr zu Wirkstoff, aktueller Studienlage sowie dazu, welche Empfehlungen Sie Ihren Patienten geben können.

Bildnachweise