Skip to main content
main-content

01.06.2018 | Akupunktur | Ausgabe 2/2018

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 2/2018

Die Akupunktur- und Moxibustionsbehandlung von neurologischen Erkrankungen: Eine praktische Anleitung und ihre klinische Anwendung — Teil 2: Lumbalgie

Übersetzt von Agnes Fatrai, Wolfratshausen, und Gerlinde Wislsperger, München

Zeitschrift:
Chinesische Medizin / Chinese Medicine > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Prof. Fanrong Liang, Jiao Chen
Wichtige Hinweise
Dieser Artikel basiert auf einem Workshop des Autors zur Diagnosestellung und Aku-Moxi-Therapie bei neurologischen Erkrankungen beim Wissenschaftlichen Kongress der SMS „Chinesische Medizin im klinischen Alltag - Grundlagen, Anwendung & Wissenschaft“ vom 6. bis 8. Oktober 2017 in der Evangelischen Akademie Tutzing.

Zu den Autoren

Prof. Liang Fanrong hat seit 1974 sein Leben der Akupunktur und Moxibustion gewidmet. Er war bis Anfang 2017 Präsident der TCM-Universität Chengdu und ist Vize-Präsident des Chinesischen Akupunktur-Ärzte-Verbandes. Er ist ein weltweit renommierter Wissenschaftler und Forscher und hat als Arzt eine reiche Erfahrung bei der Behandlung neurologischer, gynäkologischer und gastrointestinaler Krankheiten. Aktuell leitet er den Forschungsschwerpunkt zur Akupunkturspezifität. Seine Arbeiten wurden bereits vielfach ausgezeichnet, sein besonderes Verdienst ist die Betreuung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
Dr. Chen Jiao ist langjährige Mitarbeiterin von Prof. Liang Fanrong an der TCM-Universität Chengdu.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt: Liang Fanrong und Chen Jiao geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Zusammenfassung

In diesem zweiten Teil des Artikels wird ein Plan für die Therapie von Lumbalgie mit Akupunktur, Moxibustion und weiteren Techniken vorgestellt, der im Rahmen eines umfangreichen Standardisierungsprogramms an der TCM-Universität Chengdu entstanden ist. Die Lumbalgie wird nach den betroffenen Leitbahnen oder nach den hauptsächlich zugrunde liegenden Agenzien differenziert; die häufigsten Symptomkonfigurationen werden der s. regens (Leitbahn der Steuerung, dumai) und der c. yang maioris pedis (Hauptleitbahn Großes Yang des Fußes, zu taiyang jing) zugeordnet, die wesentlichen zugrunde liegenden Agenzien sind humor algidus („Kälte-Feuchtigkeit“, hanshi), Xue-Stasen sowie depletio renale (energetische Schwäche des Fk „Niere“, shenxu). Zudem wird eine Einteilung nach den drei Stadien des akuten, des subakuten und des chronischen Stadiums vorgenommen, in denen jeweils unterschiedliche Akupunkturpunkte und Aku-Moxi-Techniken zum Einsatz kommen.
Für die Aku-Moxi-Therapie werden hauptsächlich Foramina im Lumbalbereich gewählt, zusätzlich werden Foramina am Leitbahnverlauf und Foramina je nach Symptomkonfiguration eingesetzt. Dieser Artikel nennt die bei akuter, subakuter und chronischer Lumbalgie jeweils zu wählenden Foramina und gibt auch Hinweise auf Akupunktur- und Moxibustionsmethoden und weitere angezeigte Techniken wie Elektroakupunktur, Messernadel und zusätzlich Tuina, Schröpfen und blutige Akupunktur.
Mit einem Fallbericht über eine nur wenige Stunden bestehende Lumbaldistorsion und im Gefolge starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, die durch eine einmalige Behandlung vollständig sistierten, illustrieren die Autoren ihre Ausführungen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 2/2018 Zur Ausgabe

OriginalPaper

Buchbesprechung

OriginalPaper

Aus der Redaktion

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Chinesische Medizin 4x pro Jahr für insgesamt 174 € im Inland (Abonnementpreis 151 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 184 € im Ausland (Abonnementpreis 151 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 14,50 € im Inland bzw. 15,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise