Skip to main content
main-content

01.09.2016 | Arzneimittel | Ausgabe 3/2016

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 3/2016

Die Behandlung von Spondylitis ankylosans durch Stützen des o. renalis (Fk „Niere“, shen) und Kräftigen der s. regens („Leitbahn der Steuerung“, dumai)

Zeitschrift:
Chinesische Medizin / Chinese Medicine > Ausgabe 3/2016
Autor:
Chen Aiping
Wichtige Hinweise
Aus dem Chinesischen übersetzt von Agnes Fatrai, Wolfratshausen

Zusammenfassung

Die Autorin schildert die Erfahrungen ihrer Lehrerin Professorin Zhou Naiyu, die diese bei der Behandlung von Spondylitis ankylosans bzw. Morbus Bechterew mit chinesischen Arzneimitteln gesammelt hat. Sie geht davon aus, dass der Erkrankung im Allgemeinen eine depletio (energetische Schwäche, xu) des o. renalis (Fk „Niere“, shen) und der s. regens („Leitbahn der Steuerung“, dumai) zugrunde liegt, zu der Affektionen durch verschiedene Heteropathien (Schrägläufigkeiten, xie) hinzukommen können. Zur Therapie stützt sie einerseits den o. renalis (Fk „Niere“, shen) und kräftigt die s. regens („Leitbahn der Steuerung“, dumai), andererseits geht sie gegen die affizierenden Heteropathien (Schrägläufigkeiten, xie) bzw. Faktoren vor. Für diese werden vier verschiedene Möglichkeiten beschrieben: humor algidus („Kälte-Feuchtigkeit“, hanshi), calor humidus („Feuchtigkeit-Hitze“, shire), pituita („Schleim“, tan) und Stasen sowie eine mangelnde Versorgung der Leitbahnen. Der Artikel nennt für jede der vier Formen die Symptome, die empfehlenswerten Therapieprinzipien und die einzusetzenden Arzneimittel oder Rezepturen. Das Fallbeispiel eines jungen Spondylitis-ankylosans-Patienten mit familiärer Belastung illustriert die vorangegangenen Ausführungen und weist auch auf die Rolle der angeborenen Anlagen hin.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 3/2016 Zur Ausgabe

OriginalPaper

Aus der Redaktion

  1. Ich möchte die nächsten 2 Ausgaben kostenlos lesen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich Chinesische Medizin im Online-Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr) für insgesamt 159,00 €. Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,25 € im Inland bzw. 13,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erscheinen des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise