Skip to main content
main-content

02.04.2015 | AKTUELLE MEDIZIN_KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 6/2015

Funktionelle GI-Erkrankungen
MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015

Die Beschwerden sind nicht eingebildet!

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 6/2015
Autor:
ab
Steht die Diagnose Reizdarmsyndrom oder funktionelle Dyspepsie, sollten Sie den Patienten in verständlichen Worten über das Krankheitsbild und die angenommenen Ursachen aufklären. Sagen Sie ihm nicht nur, dass keine organische Ursache gefunden wurde, sondern beschreiben Sie ein nachvollziehbares Krankheitsmodell. Nehmen Sie die Beschwerden ernst! Sie sind nicht eingebildet, auch wenn eine organische Ursache fehlt. Wenn der Patient spürt, dass der Arzt seine Beschwerden für eingebildet hält, wird er kein Vertrauen gewinnen und wahrscheinlich nicht mehr wiederkommen. Er wird aber sicher den nächsten Arzt aufsuchen und dort wieder durch die „Mühle“ gedreht. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Eine weißliche Einlagerung am Nagelfalz

AKTUELLE MEDIZIN_KONGRESSBERICHTE

Wenn es kribbelt, brennt und schmerzt

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise