Skip to main content
main-content

01.10.2013 | Leitthema | Ausgabe 4/2013

Journal für Ästhetische Chirurgie 4/2013

Die Fadenmethode nach Dr. Merck

Ein geschlossenes, minimal-invasives Verfahren zur Anlegung abstehender Ohren

Zeitschrift:
Journal für Ästhetische Chirurgie > Ausgabe 4/2013
Autor:
PD Dr. W.H. Merck

Zusammenfassung

Die Fadenmethode nach Dr. Merck ist das erste Operationsverfahren zur Anlegung abstehender Ohren, das wirklich minimal-invasiv und geschlossen ist, weil das Ohr an keiner Stelle mehr durch Schnitte geöffnet und untertunnelt und der Knorpel nicht mehr geritzt wird. Die geringfügigen Traumatisierungen bestehen nur noch in winzigen retroaurikulären Stichinzisionen und Nadelstichen durch Haut und Knorpel auf beiden Seiten des Ohrs. Das einzige formgebende und stabilisierende Element sind die unsichtbar im Ohr versenkten Fäden. Aufgrund der speziellen Nahttechnik können alle abstehenden Ohren sowie sämtliche abstehende Ohrläppchen angelegt werden, was mit den bisherigen, reduziert-invasiven Techniken nicht möglich war. Ein großes Cavum conchae wird nur noch durch Medialisierung der Anthelix verkleinert. Eine Rotation des Cavum conchae oder Knorpelexzisionen aus ihm sind nicht mehr erforderlich. Die Rezidivquote ist geringer als bei den bisherigen offenen und reduziert-invasiven Methoden und die Anzahl der Komplikationsmöglichkeiten ist gegenüber den etablierten Methoden erheblich reduziert. Schwere, irreversible Komplikationen oder Kantenbildungen, Einziehungen und Narben entlang der Anthelix treten nicht mehr auf. Es entstehen schöne runde, natürlich aussehende Anthelixfalten. Wegen der geringen postoperativen Beeinträchtigung ist die Bereitschaft, sich abstehende Ohren anlegen zu lassen, erheblich gestiegen. Der Beitrag zeigt die Vorteile der Fadenmethode nach Dr. Merck und dass sie eine Alternative gegenüber den gängigen Methoden ist.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2013

Journal für Ästhetische Chirurgie 4/2013 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Einführung zum Thema

Ohranlegeplastik

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Journal für Ästhetische Chirurgie 4x pro Jahr für insgesamt 174 € im Inland (Abonnementpreis 151 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 184 € im Ausland (Abonnementpreis 151 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 14,5 € im Inland bzw. 15,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com


    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise