Skip to main content
main-content

19.05.2016 | Leitthema | Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016

Die interdisziplinäre Tränenwegskonferenz von Ophthalmo- und Rhinochirurgen am Universitätsklinikum Halle (Saale)

Eine Auswertung des bisherigen Krankenguts

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Prof. Dr. H.-G. Struck, A. Glien, M. Herzog, A. Sandner, S. K. Plontke, J. Heichel
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag ist als eine Originalarbeit anzusehen und aus formalen Gründen im Leitthema dieser Ausgabe eingeordnet.

Zusammenfassung

Hintergrund und Ziel

Die ableitenden Tränenwege (TNW) durchziehen Strukturen der Augenanhangsgebilde sowie des Nasen-/Nasennebenhöhlen(NNH)-Bereichs. Die operative Versorgung von Erkrankungen setzt eine zielgerichtete ophthalmologische und rhinologische Untersuchung voraus. Die seit 2013 im Rahmen der interdisziplinären Tränenwegskonferenz am Universitätsklinikum Halle (UKH) vorliegenden Erfahrungen über die Zusammenarbeit von Ophthalmo- und Rhinochirurgen sollen hier vorgestellt werden.

Methode

In einer retrospektiven Studie wurden alle zwischen Februar 2013 und Mai 2015 betroffenen Patienten (n = 43, 10 davon beidseitig erkrankt) im Alter von 22–80 Jahren erfasst. Somit gelangten 53 TNW in die deskriptive Bewertung.

Ergebnisse

Unter den grundlegenden relevanten Erkrankungen und Vorbefunden ragten im Augenbereich die Dakryozystitis mit ihren Komplikationen (n = 42) sowie im Nasen-/NNH-Bereich die Septumdeviation (n = 11) und die chronische Sinusitis (n = 10) zahlenmäßig heraus. 34 rhinochirurgische und 40 ophthalmochirurgische Voroperationen wurden erfasst. 43 der 53 TNW wurden operativ versorgt, davon 32 vorwiegend ophthalmochirurgisch und 11 vorwiegend rhinochirurgisch. Zum Zeitpunkt der Begutachtung 1–24 Monate postoperativ (Median: 3 Monate) waren 29 (76,3 %) der bisher kontrollierten 38 Patienten beschwerdefrei.

Schlussfolgerungen

In der am UKH seit 2013 bestehenden Tränenwegskonferenz wird die Kompetenz von Ophthalmo- und Rhinochirurgen für die Diagnostik und operative Behandlung von Erkrankungen der TNW planmäßig zusammengeführt. Die bisherigen Befunde der postoperativen Qualitätskontrolle erlauben eine erste überwiegend positive Bewertung des funktionellen Ergebnisses bei diesem stark differierenden und nach erhöhtem Gefährdungsgrad selektierten Patientenkollektiv. Mit dieser interdisziplinären Institution wird eine fachübergreifende abgesicherte medizinische Versorgung dieser Patienten ermöglicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 421 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise