Skip to main content
main-content

22.09.2014 | Onlineartikel

Chirurgische Anatomie und Physiologie

Die Kieferhöhle und die laterale Nasenwand

Moderne Konzepte der Therapie der odontogenen Kieferhöhlenentzündung orientieren sich an der Funktion der Nasennebenhöhlen. Neben der Kenntnis pathologischer Prozesse in der Kieferhöhle ist deshalb das Wissen über die Anatomie, insbesondere auch des ostiomeatalen Komplexes, und die Physiologie der Kieferhöhle entscheidend. Anatomische Varianten im Bereich des natürlichen Ostiums des Sinus maxillaris sowie Störungen der mukoziliaren Clearance begünstigen die Entstehung einer Sinusitis maxillaris.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Bildnachweise