Skip to main content
main-content

12.09.2018 | Neue Versorgungslandschaften

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie als unverzichtbarer Partner der Pädiatrie

Zeitschrift:
psychopraxis. neuropraxis
Autor:
OA. Dr. Martin Kostial
Wichtige Hinweise
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Beitrag überwiegend das generische Maskulinum verwendet. Dies impliziert immer beide Formen, schließt also die weibliche Form mit ein.

Zusammenfassung

Die Zusammenarbeit zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und Pädiatrie gewinnt vor allem im Bereich der Psychosomatik immer größere Bedeutung. Dem Kinder- und Jugendpsychiater kommt dabei als Spezialist für einen Großteil der dort zu behandelnden Krankheitsbilder eine wichtige Rolle in der fachgerechten Behandlung dieser Patientenklientel zu. Die Zusammenarbeit erfolgt hierbei sowohl ambulant mit dem niedergelassenen Pädiater als auch in der Tätigkeit als Konsiliararzt für den stationären Bereich der Kinder- und Jugendheilkunde oder gegebenenfalls auch als Oberarzt auf einer pädiatrischen Psychosomatikstation. Am Landeskrankenhaus (LKH) Hochsteiermark Leoben gibt es seit einigen Jahren auf unterschiedlichen Ebenen eine erfolgreiche Kooperation zwischen Pädiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie. Weitere Schritte in der Zusammenarbeit sind noch geplant und wünschenswert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider