Skip to main content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 5/2014

18.03.2014 | AUS DER PRAXIS

Die neuen „Chronikerzuschläge“ beinhalten erhebliches Verlustpotenzial

verfasst von: Urban & Vogel

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 5/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Im „alten“, bis zum 30. September 2013 gültigen EBM erhielt der Hausarzt für einen chronisch kranken Patienten einen Gebührenzuschlag nach Nr. 03212 und damit 17,50 Euro mehr. Mit einer Ansatzhäufigkeit von 48,8% und einem Umsatzanteil von 12,3% war die Leistung deshalb für das finanzielle Gesamtergebnis der Praxis sehr wichtig. Diese typische Hausarztleistung wurde im neuen EBM deutlich abgewertet. Bei einem Quartalskontakt mit einem Chroniker gibt es jetzt 4,33 Euro — das sind 27,74% weniger. Selbst wenn der Patient mehrfach im Quartal in die Praxis kommt und deshalb die Nr. 03221 EBM berechnet werden kann, sind es immer noch 2,30 Euro bzw. 13,14% weniger. …
Metadaten
Titel
Die neuen „Chronikerzuschläge“ beinhalten erhebliches Verlustpotenzial
verfasst von
Urban & Vogel
Publikationsdatum
18.03.2014
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe 5/2014
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-014-2745-z

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2014 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Gefährlicher Weihnachtskuchen

FORTBILDUNG_SCHWERPUNKT

Wie Infektionen die Haut zeichnen

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Ein Mann mit Lungengicht

Newsletter

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.