Skip to main content
Erschienen in:

22.10.2015 | infopharm

Die streifenfreie Blutzuckermessung verbessert auch die Adhärenz

verfasst von: Urban & Vogel

Erschienen in: Info Diabetologie | Ausgabe 5/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

In der internationalen ExAct-Studie (Experience in Accu-Chek® Integrated Strip-free Systems) zeigte sich, dass streifenfreie BZ-Messtechnologie die Einhaltung des Messschemas bei nicht adhärenten, insulinpflichtigen Patienten bessert [Maran A et al. Journal of Clinical & Translat Endocrin 1; 2014; 161-6.]. Die 311 Patienten hatten zu Beginn eine suboptimale Testfrequenz mit <3,25 Tests/Tag oder 22,75 Tests pro Woche. Die Kontrollgruppe (n = 167) machte die Messungen mit einem Einzelstreifen-System, die zweite Gruppe (n = 144) erhielt das integrierte, streifenfreie Accu-Chek® Mobile. Zu Studienbeginn, nach 12 und 24 Wochen wurden Änderungen der Testfrequenz und das HbA1c erfasst: Zum Endpunkt zeigten die Mobile-Nutzer einen Anstieg der Messfrequenz um >4 Tests/Woche, verglichen mit nur 0,53 Tests/Woche mehr in der Kontrollgruppe. Die Differenz betrug 3,63 Tests/Wo (p <0,0002). Auch war in der 2. Gruppe das HbA1c signifikant gesenkt (-0,44 %) im Vergleich zur Kontrollgruppe (-0,13 %, p <0,0002). Trotz der erhöhten Testfrequenz zeigte eine Subgruppenanalyse, dass die Gesamtkosten der Mobile-Anwender gleich blieben [Fortwaengler K et al. Diab Technol & Thera peutics 16, Sup. 1, 2014]. …
Literatur
Zurück zum Zitat Mitteilung Roche Diagnost. 26.11.2014 Mitteilung Roche Diagnost. 26.11.2014
Metadaten
Titel
Die streifenfreie Blutzuckermessung verbessert auch die Adhärenz
verfasst von
Urban & Vogel
Publikationsdatum
22.10.2015
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
Info Diabetologie / Ausgabe 5/2015
Print ISSN: 1865-5459
Elektronische ISSN: 2196-6362
DOI
https://doi.org/10.1007/s15034-015-0697-8

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Info Diabetologie 5/2015 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Cranberry-Saft wirksam bei rezidivierenden Harnwegsinfekten

Zum Einsatz von Produkten, die Cranberry enthalten, um wiederkehrende Harnwegsinfektionen zu verhindern, gab es in der Vergangenheit widersprüchliche Aussagen. Die Daten eines aktuellen systematischen Reviews mit Netzwerk-Metaanalyse legen nun den Nutzen von Cranberry-Saft nahe.

Spontanpneumothorax – aspirieren oder drainieren?

24.07.2024 Spontanpneumothorax Nachrichten

Sofern bei Spontanpneumothorax interventionelle Hilfe benötigt wird, stehen mehrere Verfahren zur Auswahl, wie die Anlage einer Thoraxdrainage und die Aspiration. Welches ist am besten geeignet? Eine Metaanalyse liefert neue Daten dazu.

Mit dem Alkoholentzug sinkt das Krebsrisiko

Wie die Ergebnisse einer Studie aus Frankreich nahelegen, kann sich das Risiko von alkoholabhängigen Menschen, an einem alkoholassoziierten Tumor zu erkranken, um rund 40% vermindern, wenn sie das Trinken reduzieren oder ganz einstellen.

Präoperatives Lungenödem zeigt Prognose nach TAVI an

23.07.2024 Aortenklappenstenose Nachrichten

Ein in der Sonografie der Lunge festgestelltes Lungenödem wirkt sich auf die Prognose von Patienten aus, die aufgrund einer schweren Aortenstenose eine Transkatheter-Aortenklappen-Implantation benötigen, wie eine italienische Studie zeigt.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.