Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Basic Neurosciences, Genetics and Immunology - Original Article | Ausgabe 1/2012

Journal of Neural Transmission 1/2012

Differences between dextroamphetamine and methamphetamine: behavioral changes and oxidative damage in brain of Wistar rats

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Dayane D. da-Rosa, Samira S. Valvassori, Amanda V. Steckert, Camila O. Arent, Camila L. Ferreira, Jéssica Lopes-Borges, Roger B. Varela, Edemilson Mariot, Felipe Dal-Pizzol, Monica L. Andersen, João Quevedo

Abstract

In this study methamphetamine (m-AMPH) and dextroamphetamine (d-AMPH) were compared to determine the potency of the two drugs on behavior and oxidative damage in brain of rats. Male adult Wistar rats were given single (acute administration) or repeated (chronic administration, 14 days) intraperitoneal injections of saline (0.9% NaCl), d-AMPH (2 mg/kg) or m-AMPH (0.25, 0.5, 1 or 2 mg/kg). Locomotor activity was evaluated in open-field apparatus 2 h after the last drug injection. Additionally, thiobarbituric acid reactive substances (TBARS) and protein carbonyl formation were measured in the prefrontal cortex, amygdala, hippocampus and striatum. In both experiments, d-AMPH and m-AMPH (all doses administered) increased the locomotor activity of animals, meantime, no significant difference between d-AMPH and m-AMPH was observed. d-AMPH and m-AMPH increased lipid and protein damage, but m-AMPH was more potent than d-AMPH, however, this effect varies depending on the brain region and the experimental protocol. The results of this study show that d-AMPH and m-AMPH have similar behavioral effects, which previous studies had already reported. On the other hand, this study demonstrated that the m-AMPH induces oxidative damage greater than d-AMPH, showing neurochemical differences previously unknown.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Journal of Neural Transmission 1/2012 Zur Ausgabe

Biological Child and Adolescent Psychiatry - Original Article

Set shifting and working memory in adults with attention-deficit/hyperactivity disorder

Basic Neurosciences, Genetics and Immunology - Short communication

Serum nitric oxide concentrations in patients with multiple sclerosis and patients with epilepsy

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher