Skip to main content
Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde 5/2022

24.10.2019 | Originalien

Differenzierungsfähigkeit des Sprachstandserhebungstest für Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren

verfasst von: P. Ronniger, L. Rennecke, F. Petermann, J. Melzer

Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Sprache zählt zu den am häufigsten auffälligen Entwicklungsbereichen. Dabei können verschiedene Sprachebenen betroffen sein. Der Sprachstandserhebungstest für Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren (SET 3–5) ist ein aktuell normierter allgemeiner Sprachtest.

Ziel der Studie

Die vorliegende Studie untersucht die Differenzierungsfähigkeit des SET 3–5 in Bezug auf verschiedene Merkmale (Alter, Bildungsniveau der Mutter, elterlich eingeschätzte Auffälligkeiten im Bereich Grammatik und sprachlicher Hintergrund) für 4‑ und 5‑Jährige.

Methode

Auf Basis der Daten der Normierungsstichprobe (n = 776) werden unterschiedliche Kohorten anhand multivariater Varianzanalysen verglichen.

Ergebnisse

Der SET 3–5 bildet den zu erwartenden altersbedingten Leistungsanstieg ab. Die Mittelwerte der Kinder mit von den Eltern beobachteten Auffälligkeiten in der Grammatik bei gleichzeitig besuchter Sprachtherapie, der Kinder von Müttern mit einem niedrigen Bildungsniveau und der bilingualen Kinder liegen in allen sprachlichen Untertests signifikant unter denen der Vergleichsgruppe.

Schlussfolgerung

Die dargestellten Ergebnisse liefern Belege für eine differenzierte Erfassung des Sprachstands von Kindern im Alter von 4 und 5 Jahren mit dem SET 3–5.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Barrett M (1999) An introduction to the nature of language and to the central themes and issues in the study of language development. In: Barrett M (Hrsg) The development of language. Psychology Press, Hove, S 1–24 Barrett M (1999) An introduction to the nature of language and to the central themes and issues in the study of language development. In: Barrett M (Hrsg) The development of language. Psychology Press, Hove, S 1–24
3.
Zurück zum Zitat Caspar U, Leyendecker B (2011) Deutsch als Zweitsprache. Die Sprachentwicklung türkischstämmiger Vorschulkinder in Deutschland. Z Entwicklungspsychol Padagog Psychol 43:118–132 Caspar U, Leyendecker B (2011) Deutsch als Zweitsprache. Die Sprachentwicklung türkischstämmiger Vorschulkinder in Deutschland. Z Entwicklungspsychol Padagog Psychol 43:118–132
4.
Zurück zum Zitat Chilla S (2014) Grundfragen der Diagnostik im Kontext von Mehrsprachigkeit und Synopse diagnostischer Verfahren. In: Chilla S, Haberzettl S (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Mehrsprachigkeit. Elsevier, München, S 57–72 Chilla S (2014) Grundfragen der Diagnostik im Kontext von Mehrsprachigkeit und Synopse diagnostischer Verfahren. In: Chilla S, Haberzettl S (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Mehrsprachigkeit. Elsevier, München, S 57–72
5.
Zurück zum Zitat Daseking M, Bauer A, Knievel J, Petermann F, Waldmann H‑C (2011) Kognitive Entwicklungsrisiken bei zweisprachig aufwachsenden Kindern mit Migrationshintergrund im Vorschulalter. Prax Kinderpsychol Kinderpsychiatr 60:351–368 CrossRef Daseking M, Bauer A, Knievel J, Petermann F, Waldmann H‑C (2011) Kognitive Entwicklungsrisiken bei zweisprachig aufwachsenden Kindern mit Migrationshintergrund im Vorschulalter. Prax Kinderpsychol Kinderpsychiatr 60:351–368 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Dilling H, Mombour W, Schmidt MH (Hrsg) (2011) Internationale Klassifikation psychischer Störungen: ICD-10, Kapitel V (F) Klinisch-diagnostische Leitlinien, 8. Aufl. Huber, Bern Dilling H, Mombour W, Schmidt MH (Hrsg) (2011) Internationale Klassifikation psychischer Störungen: ICD-10, Kapitel V (F) Klinisch-diagnostische Leitlinien, 8. Aufl. Huber, Bern
7.
Zurück zum Zitat Dubowy M, Ebert S, von Maurice J, Weinert S (2008) Sprachlich-kognitive Kompetenzen beim Eintritt in den Kindergarten. Ein Vergleich von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Z Entwicklungspsychol Padagog Psychol 40:124–134 Dubowy M, Ebert S, von Maurice J, Weinert S (2008) Sprachlich-kognitive Kompetenzen beim Eintritt in den Kindergarten. Ein Vergleich von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Z Entwicklungspsychol Padagog Psychol 40:124–134
8.
Zurück zum Zitat Kemp RF, Bredel U, Reich HH (2008) Morphologisch-syntaktische Basisqualifikation. In: Ehlich K, Bredel U, Reich HH (Hrsg) Referenzrahmen zur altersspezifischen Sprachaneignung. Bildungsforschung, Bd. 29/I. Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn, S 63–82 Kemp RF, Bredel U, Reich HH (2008) Morphologisch-syntaktische Basisqualifikation. In: Ehlich K, Bredel U, Reich HH (Hrsg) Referenzrahmen zur altersspezifischen Sprachaneignung. Bildungsforschung, Bd. 29/I. Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn, S 63–82
9.
Zurück zum Zitat Melzer J, Vehmeyer, K, Petermann F, Ronniger P, Assoudi L (2019) Zusammenhang zwischen der Inanspruchnahme von sprachtherapeutischen Maßnahmen und der Elterneinschätzung zum Sprachstand ihres Kindes (in Revision) Melzer J, Vehmeyer, K, Petermann F, Ronniger P, Assoudi L (2019) Zusammenhang zwischen der Inanspruchnahme von sprachtherapeutischen Maßnahmen und der Elterneinschätzung zum Sprachstand ihres Kindes (in Revision)
10.
Zurück zum Zitat Miller LE, Perkins KA, Dai YG, Fein DA (2017) Comparison of parent report and direct assessment of child skills in toddlers. Res Autism Spectr Disord 41:57–65 CrossRef Miller LE, Perkins KA, Dai YG, Fein DA (2017) Comparison of parent report and direct assessment of child skills in toddlers. Res Autism Spectr Disord 41:57–65 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Pace A, Luo R, Hirsh-Pasek K, Michnick Golinkoff R (2017) Identifying pathways between socioeconomic status and language development. Annu Rev Linguist 3:285–308 CrossRef Pace A, Luo R, Hirsh-Pasek K, Michnick Golinkoff R (2017) Identifying pathways between socioeconomic status and language development. Annu Rev Linguist 3:285–308 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Petermann F (2016) Sprachentwicklungsstörungen. Kindh Entwickl 25:131–134 CrossRef Petermann F (2016) Sprachentwicklungsstörungen. Kindh Entwickl 25:131–134 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Petermann F (2016) Sprachstandserhebungstest für Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren (SET 3–5). Hogrefe, Göttingen Petermann F (2016) Sprachstandserhebungstest für Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren (SET 3–5). Hogrefe, Göttingen
14.
Zurück zum Zitat Petermann F, Melzer J, Rißling J‑K (2016) Sprachdiagnostik im Kindesalter. Hogrefe, Göttingen CrossRef Petermann F, Melzer J, Rißling J‑K (2016) Sprachdiagnostik im Kindesalter. Hogrefe, Göttingen CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Pua EPK, Lee MLC, Liow SJR (2017) Screening bilingual preschoolers for language difficulties: utility of teacher and parent reports. J Speech Lang Hear Res 60:950–968 CrossRef Pua EPK, Lee MLC, Liow SJR (2017) Screening bilingual preschoolers for language difficulties: utility of teacher and parent reports. J Speech Lang Hear Res 60:950–968 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Rennecke L, Melzer J, Ronniger P, Petermann F (2019) Sensitivität und Spezifität des Sprachstandserhebungstests für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren. Sprache Stimme Gehör 43:1–7 CrossRef Rennecke L, Melzer J, Ronniger P, Petermann F (2019) Sensitivität und Spezifität des Sprachstandserhebungstests für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren. Sprache Stimme Gehör 43:1–7 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Rißling J‑K, Petermann F (2014) Umschriebene Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache. Gesundheitswesen 76:681–690 CrossRef Rißling J‑K, Petermann F (2014) Umschriebene Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache. Gesundheitswesen 76:681–690 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Ronniger P, Rißling J‑K, Petermann F, Melzer J (2018) Entwicklung von sprachlichen Fähigkeiten und Basiskompetenzen des Spracherwerbs bei mehrsprachig im Vergleich zu einsprachig aufwachsenden Vorschulkindern. Z Erziehungswiss 22:203–224 CrossRef Ronniger P, Rißling J‑K, Petermann F, Melzer J (2018) Entwicklung von sprachlichen Fähigkeiten und Basiskompetenzen des Spracherwerbs bei mehrsprachig im Vergleich zu einsprachig aufwachsenden Vorschulkindern. Z Erziehungswiss 22:203–224 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Sachse S (2016) Frühe Sprachentwicklung und ihre Auffälligkeiten. Wichtiges für den Kinderarzt. Monatsschr Kinderheilkd 164:558–564 CrossRef Sachse S (2016) Frühe Sprachentwicklung und ihre Auffälligkeiten. Wichtiges für den Kinderarzt. Monatsschr Kinderheilkd 164:558–564 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Schmidt-Atzert L, Amelang M (2012) Psychologische Diagnostik, 5. Aufl. Springer, Berlin CrossRef Schmidt-Atzert L, Amelang M (2012) Psychologische Diagnostik, 5. Aufl. Springer, Berlin CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Szagun G (2013) Sprachentwicklung beim Kind, 5. Aufl. Beltz, Weinheim Szagun G (2013) Sprachentwicklung beim Kind, 5. Aufl. Beltz, Weinheim
22.
Zurück zum Zitat von Suchodoletz W (2013) Sprech- und Sprachstörungen. Hogrefe, Göttingen von Suchodoletz W (2013) Sprech- und Sprachstörungen. Hogrefe, Göttingen
23.
Zurück zum Zitat Weinert S, Ebert S (2013) Spracherwerb im Vorschulalter Soziale Disparitäten und Einflussvariablen auf den Grammatikerwerb. Z Erziehungswiss 16:303–322 CrossRef Weinert S, Ebert S (2013) Spracherwerb im Vorschulalter Soziale Disparitäten und Einflussvariablen auf den Grammatikerwerb. Z Erziehungswiss 16:303–322 CrossRef
Metadaten
Titel
Differenzierungsfähigkeit des Sprachstandserhebungstest für Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren
verfasst von
P. Ronniger
L. Rennecke
F. Petermann
J. Melzer
Publikationsdatum
24.10.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Monatsschrift Kinderheilkunde / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 0026-9298
Elektronische ISSN: 1433-0474
DOI
https://doi.org/10.1007/s00112-019-00795-w

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2022

Monatsschrift Kinderheilkunde 5/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGKJ

Mitteilungen der ÖGKJ

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.