Skip to main content
main-content

03.06.2019 | Original article | Ausgabe 4/2019

Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie 4/2019

Dimensional changes of the alveolar ridge contour of the premolar extraction site in adolescents

Zeitschrift:
Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie > Ausgabe 4/2019
Autoren:
David Stoppenbrink, Nikolaos Daratsianos, Eric Kutschera, Sven Scharf, Bert Braumann, Werner Götz, Andreas Jäger, PD Dr. Christoph Reichert
Wichtige Hinweise
The study protocol is part of the GEPRIS database (http://​gepris.​dfg.​de/​gepris/​projekt/​228530729) and has already been published ([13], https://​doi.​org/​10.​1186/​1745-6215-14-108).

Abstract

Purpose

Premolar extraction in orthodontic therapy is common in adolescent patients. Knowledge of the tissue reaction in an extraction site is mainly based on studies with animal and adults. Thus, we aim to describe the time-dependent dimensional changes of the alveolar ridge contour of the premolar extraction site in adolescents.

Methods

Clinical data were obtained from a randomized controlled clinical trial (Universal Trial Number U1111-1132-6655), comparing treatment modalities with orthodontic space closure was initiated after 2–4 weeks (group A) and ≥ 12 weeks after tooth extraction (group B). Dental casts taken before the tooth extraction (T1) and before initiation of the space closure (T2) were digitalized with a 3D scanner and superimposed to analyze the dimensional changes of the alveolar ridge in early and later stage of wound healing. Linear mixed models were used for statistical analysis.

Results

Plaster models of 25 patients (mean age 15.2 years, 11 male and 14 female) with 66 extraction sites were enrolled. The average atrophic changes from tooth extraction to the early stage of wound healing (group A, n = 41) were in total 27.5% ± 11.8; labially 31.3% ± 15.1 and orally 23.6% ± 13.4. In group B (n = 25) the average atrophic changes were in total 38.6% ± 12.1; labially 46.2% ± 16.7; orally 31.3% ± 18.9. The atrophic changes between the groups in total (p = 0.031) and at the labial side (p = 0.012) were significant. The jaw affiliation was a significant parameter for all examined areas in regard to all cases (labial p = 0.019; oral p = 0.020; total p = 0.001). Atrophic changes between genders were not statistically different.

Conclusions

Alveolar atrophy increased over time after extraction primarily in the lower jaw at the labial side. The main atrophy occurred in the first healing phase of the extraction socket. Thus, timely coordination is important to preserve sufficient bone levels. The atrophic changes of the alveolar ridge in adolescents parallel those reported for adults.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie 4/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGKFO

Mitteilungen der DGKFO

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Journal of Orofacial Orthopedics 6x pro Jahr für insgesamt 391 € im Inland (Abonnementpreis 362 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 409 € im Ausland (Abonnementpreis 362 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,58 € im Inland bzw. 34,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise