Skip to main content
main-content

07.11.2019 | Direkte Antikoagulanzien | Nachrichten

Gefahr aus Unkenntnis

Antikoagulation mit DOAK: Über dieses Risiko sollten Ihre Patienten Bescheid wissen

Autor:
Robert Bublak
Sie wissen nicht, was sie tun: Ein erheblicher Teil der Patienten unter direkten oralen Antikoagulanzien (DOAK) greift zu frei verkäuflichen Substanzen mit riskantem Interaktionspotenzial. Der Grund dafür ist oft schiere Unkenntnis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise