Skip to main content
main-content

02.10.2016 | Direkte Antikoagulanzien | Nachrichten

Schlaganfallprävention

Vorhofflimmern: NOAK-Nutzung steigt weltweit

Autor:
Peter Leiner
In den vergangenen fünf Jahren sind immer mehr Patienten mit neu diagnostiziertem Vorhofflimmern und Schlaganfallrisiko mit neuen oralen Antikoagulantien (NOAKs) behandelt worden. Der prospektiven GARFIELD-Studie zufolge sank dabei der Anteil derjenigen, die Vitamin-K-Antagonisten erhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen