Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original Paper | Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012

Discordant expression of a new WT1 gene mutation in a family with monozygotic twins presenting with congenital nephrotic syndrome

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Filip Fencl, Michal Malina, Veronika Stará, Jakub Zieg, Dana Mixová, Tomáš Seeman, Květa Bláhová

Abstract

Congenital nephrotic syndrome (CNS) is a heterogeneous group of diseases with different causes and prognoses. Two thirds of cases of NS in the first year of life are caused by mutations in four genes (NPHS1, NPHS2, WT1, and LAMB2). The mutation of WT1 gene can lead to Denys-Drash syndrome (DDS). We report on female monozygotic twins with CNS presenting at 7 and 8 weeks of age with anuric renal failure. Both twins were treated by peritoneal dialysis. Renal biopsy proved diffuse mesangial sclerosis. Genetic analysis detected a new heterozygote WT1 mutation R434P in both twins. One child developed a unilateral nephroblastoma. Both twins died because of complications of CNS (sepsis and extensive thrombosis of central venous system/sepsis and sudden heart failure) at ages 23 weeks/13.5 months, respectively. DNA analysis showed the same WT1 mutation in the father, who showed at his age of 41 years no clinical consequences of this mutation and no signs of DDS. In conclusion, we report the third family with monozygotic twins with DDS due to WT1 mutation. The DDS has very rapidly led to end-stage renal failure and death in both twins which is in striking contrast to the manifestation in their father.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise