Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 1/1999

Inhalt (28 Artikel)

Centennial Articles In Colon And Rectal Surgery

A century of progress in hereditary nonpolyposis colorectal cancer (lynch syndrome)

Alan G. Thorson, Joseph A. Knezetic, Henry T. Lynch

Original Contributions

Influence of cytotoxic agents on intraperitoneal tumor implantation after laparoscopy

Susan J. Neuhaus, David I. Watson, Tanya Ellis, Allan M. Rofe, Glyn G. Jamieson

Original Contributions

Is bowel confinement necessary after anorectal reconstructive surgery?

Armando Nessim, Steven D. Wexner, Feran Agachan, Omer Alabaz, Eric G. Weiss, Juan J. Nogueras, Norma Daniel, V. Lee Billotti

Original Contributions

Cytomegaloviral enterocolitis

Howard S. Kaufman, Allyson C. Kahn, Christine Iacobuzio-Donahue, Mark A. Talamini, Keith D. Lillemoe, Stanley R. Hamilton

Original Contributions

Failure to diagnose hereditary colorectal cancer and its medicolegal implications

Henry T. Lynch, Jane Paulson, Matthew Severin, Jane Lynch, Patrick Lynch

Original Contributions

Varying features of early age-of-onset “Sporadic” and hereditary nonpolyposis colorectal cancer patients

Jose G. Guillem, Jorge Puig-La Calle Jr, Christina Cellini, Melissa Murray, Jeremy Ng, Melissa Fazzari, Philip B. Paty, Stuart H. Q. Quan, W. Douglas Wong, Alfred M. Cohen

Original Contributions

CD44 expression in benign and malignant colorectal polyps

Renate Neumayer, Harald R. Rosen, Angelika Reiner, Christian Sebesta, Alfons Schmid, Heinz Tüchler, Rudolf Schiessel

Original Contributions

Systemic coagulation activation and anastomotic leakage after colorectal cancer surgery

Lene H. Iversen, Gert H. Thomsen, Ole Thorlacius-Ussing

Original Contributions

Human leukocyte antigens as genetic markers in colorectal carcinoma

M. A. Chatzipetrou, K. E. Tarassi, M. M. Konstadoulakis, H. E. Pappas, K. D. Zafirellis, T. E. Athanassiades, S. A. Papadopoulos, D. G. Panousopoulos, B. C. Golematis, C. A. Papasteriades

Original Contributions

Invited editorial

Susan Galandiuk

Original Contributions

Breath alkanes determination in ulcerative colitis and Crohn's disease

Maria Antonietta Pelli, Gianfranco Trovarelli, Enrico Capodicasa, Gianna Evelina De Medio, Gabrio Bassotti

Original Contributions

Anorectal function after anterior resection with side-to-side anastomosis for carcinoma of the rectum

Akira Tsunoda, Miki Shibusawa, Mitsuo Kusano

Original Contributions

Abdominal rectovaginopexy

R. Silvis, H. G. Gooszen, A. van Essen, A.Th. C. M. de Kruif, L. W. M. Janssen

Original Contributions

Anal pressures impaired by stapler insertion during colorectal anastomosis

Yik-Hong Ho, Margaret Tan, Adrian Leong, Kong-Weng Eu, Denis Nyam, Francis Seow-Choen

Original Contributions

Persistent perineal sinus after proctocolectomy for Crohn's disease

Takayuki Yamamoto, Iain M. Bain, Robert N. Allan, Michael R. B. Keighley

Current Status

Squamous-cell carcinoma of the colon responsive to combination chemotherapy

Jaya V. Juturi, Bec Francis, Paul W. Koontz, John D. Wilkes

Case Reports

Perianal disease of tuberculous origin

F. Candela, P. Serrano, J. M. Arriero, A. Teruel, D. Reyes, R. Calpena

Case Reports

Editorial comment

Case Reports

Pseudomyxoma peritonei in the pleural cavity

Dirk F. P. M. Peek, Geerard L. Beets

Case Reports

Invited editorial

Paul H. Sugarbaker

Case Reports

Misdiagnosis of specific cytomegalovirus infection of the ileoanal pouch as refractory idiopathic chronic pouchitis

Manuel Muñoz-Juarez, John H. Pemberton, William J. Sandborn, William J. Tremaine, Roger R. Dozois

Self-assessment quiz

Judith L. Trudel

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.