Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 10/2005

Inhalt (22 Artikel)

Original Contribution

Laparoscopic-Assisted vs. Open Ileal Pouch-Anal Anastomosis: Functional Outcome in a Case-Matched Series

David W. Larson, Eric J. Dozois, Karen Piotrowicz, Robert R. Cima, Bruce G. Wolff, Tonia M. Young-Fadok

Original Contribution

Incidence and Clinical Impact of Sterilized Disease and Minimal Residual Disease After Preoperative Radiochemotherapy for Rectal Cancer

Margherita Gavioli, Gabriele Luppi, Lorena Losi, Federica Bertolini, Mario Santantonio, Anna Maria Falchi, Roberto D’Amico, Pier Franco Conte, Gianni Natalini

Original Contribution

Technique and Long-Term Results of Intersphincteric Resection for Low Rectal Cancer

Rudolf Schiessel, Gabriele Novi, Brigitte Holzer, Harald R. Rosen, Karl Renner, Nikolaus Hölbling, Wolfgang Feil, Michael Urban

Original Contribution

Neoadjuvant Chemoradiation Increases the Risk of Pelvic Sepsis After Radical Excision of Rectal Cancer

W. Donald Buie, Anthony R. MacLean, Jo-Anne P. Attard, Penelope M. A. Brasher, Alexander K. Chan

Original Contribution

The Impact of Diagnosis and Treatment of Rectal Cancer on Paid and Unpaid Labor

Mandy van den Brink, Wilbert B. van den Hout, Job Kievit, Corrie A. M. Marijnen, Hein Putter, Cornelis J. H. van de Velde, Anne M. Stiggelbout

Original Contribution

CD10 Expression in Colorectal Carcinoma Correlates With Liver Metastasis

Yoshiya Fujimoto, Yukihiro Nakanishi, Shigeki Sekine, Kimio Yoshimura, Takayuki Akasu, Yoshihiro Moriya, Tadakazu Shimoda

Original Contribution

Patterns of Surveillance Practices After Curative Surgery for Colorectal Cancer in a French Population

Mathieu Boulin, Catherine Lejeune, Gwenaël Le Teuff, Christine Binquet, Anne-Marie Bouvier, Laurent Bedenne, Claire Bonithon-Kopp

Original Contribution

Utility of 2-Fluoro-2-Deoxy-D-Glucose Positron Emission Tomography in Managing Patients of Colorectal Cancer With Unexplained Carcinoembryonic Antigen Elevation at Different Levels

Feng-Yuan Liu, Jinn-Shiun Chen, Chung-Rong Changchien, Chien-Yuh Yeh, Shu-Hsing Liu, Kung-Chu Ho, Tzu-Chen Yen

Original Contribution

Anorectal Physiology in Solitary Ulcer Syndrome: A Case-Matched Series

Olivia Morio, Guillaume Meurette, Véronique Desfourneaux, Pierre Nicolas D’Halluin, Jean-François Bretagne, Laurent Siproudhis

Original Contribution

Evaluation of the Paradoxical Sphincter Contraction by a Strain/Squeeze Index in Constipated Patients

Urban Karlbom, Karin Edebol Eeg-Olofsson, Wilhelm Graf, Lars Påhlman

Original Contribution

A Comparison of Open vs. Laparoscopic Abdominal Rectopexy for Full-Thickness Rectal Prolapse: A Meta-Analysis

Sanjay Purkayastha, Paris Tekkis, Thanos Athanasiou, Omer Aziz, Paraskeva Paraskevas, Paul Ziprin, Ara Darzi

Original Contribution

The Location and Contents of the Lateral Ligaments of the Rectum: A Study in Human Soft Cadavers

Rattaplee Pak-art, Tanvaa Tansatit, Chatchai Mingmalairaks, Jirawat Pattana-arun, Montakarn Tansatit, Tanit Vajrabukka

Original Contribution

Limitations of Barium Enema Performed as an Adjunct to Incomplete Colonoscopy

Francis Martinez, Philip Kondylis, John Reilly

Current Status

Tumors of the Retrorectal Space

Kristina G. Hobson, Vafa Ghaemmaghami, John P. Roe, James E. Goodnight, Vijay P. Khatri

Case Report

Laparoscopic-Assisted Rectal Foreign Body Removal: Report of a Case

Keenan R. Berghoff, Morris E. Franklin Jr.

Letter of Retraction

Steven D. Wexner

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.