Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 12/2006

Inhalt (24 Artikel)

Editorial

Signing Off

Victor W. Fazio

Original Contributions

Efficacy of Anal Fistula Plug in Closure of Cryptoglandular Fistulas: Long-Term Follow-Up

Bradley J. Champagne, Lynn M. O’Connor, Martha Ferguson, Guy R. Orangio, Marion E. Schertzer, David N. Armstrong

Fistulating Anal Crohn’s Disease: Results of Combined Surgical and Infliximab Treatment

Syed A. Hyder, Simon P. L. Travis, Derek P. Jewell, Neil J. McC. Mortensen, Bruce D. George

Anti-Saccharomyces cerevisiae Antibody in Intestinal Behçet’s Disease Patients: Relation to Clinical Course

Chang Hwan Choi, Tae Il Kim, Byung Chang Kim, Sung Jae Shin, Sang Kil Lee, Won Ho Kim, Hyon Suk Kim

Impact of Surgery on the Development of Duodenal Cancer in Patients with Familial Adenomatous Polyposis

G. Biasco, E. Nobili, C. Calabrese, R. Sassatelli, L. Camellini, M. A. Pantaleo, G. Bertoni, A. De Vivo, M. Ponz De Leon, G. Poggioli, G. Bedogni, T. Venesio, L. Varesco, M. Risio, G. Di Febo, G. Brandi

Tumor Invasion of Lymph Node Capsules in Patients with Dukes C Colorectal Adenocarcinoma

Hideaki Yano, Yukio Saito, Yujiro Kirihara, Junya Takashima

The Impact of Surgery for Colorectal Cancer on Quality of Life and Functional Status in the Elderly

Tara M. Mastracci, Samantha Hendren, Brenda O’Connor, Robin S. McLeod

Human Peritoneal Adhesions Show Evidence of Tissue Remodeling and Markers of Angiogenesis

Jonathan C. Epstein, Malcolm S. Wilson, Sylwia Wilkosz, Grenham Ireland, Sarah T. O’Dwyer, Sarah E. Herrick

Tobacco Smoking: A Factor of Early Onset of Colorectal Cancer

Emmanuel Buc, Fabrice Kwiatkowski, Arnaud Alves, Yves Panis, Georges Mantion, Karem Slim

Vascular Anatomy of the Rectal Stump After Total Mesorectal Excision

Mario Nano, Filippo Marchisio, Marco Ferronato, Andrea Doriguzzi Breatta, Mario Solej, Stefano Barbero, Marcello Dei Poli, Giovanni Gandini

Hemorrhoidopexy Staple Line Height Predicts Return to Work

Margaret D. Plocek, Laurie Ann Kondylis, Nadine Duhan-Floyd, John C. Reilly, Daniel P. Geisler, Philip D. Kondylis

Inflammatory Polyps: A Cause of Late Bleeding in Stapled Hemorrhoidectomy

John C. Fondran, Joel A. Porter, Frederick A. Slezak

Perianal Local Block for Stapled Anopexy

Roger Gerjy, Kristoffer Derwinger, Per-Olof Nyström

Multimedia Article

External Pelvic Rectal Suspension (the Express Procedure) for Internal Rectal Prolapse, with or without Concomitant Rectocele Repair: A Video Demonstration

Julia E. Dench, S. Mark Scott, Peter J. Lunniss, Lee S. Dvorkin, Norman S. Williams

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.