Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 3/2007

Inhalt (23 Artikel)

Original Contributions

An International, Multicenter, Prospective, Observational Study of the Side-to-Side Isoperistaltic Strictureplasty in Crohn’s Disease

Fabrizio Michelassi, Angelo Taschieri, Francesco Tonelli, Iwao Sasaki, Gilberto Poggioli, Victor Fazio, Gaurav Upadhyay, Roger Hurst, Gianluca M. Sampietro, Marilena Fazi, Yuji Funayama, Filippo Pierangeli

Clinical Characteristics and Outcomes in Patients with Advanced Rectal Cancer: A National Prospective Cohort Study

Helgi Kjartan Sigurdsson, Hartwig Körner, Olav Dahl, Arne Skarstein, Jon Arne Søreide

Routine Mobilization of the Splenic Flexure is not Necessary During Anterior Resection for Rectal Cancer

D. J. Brennan, M. Moynagh, A. E. Brannigan, F. Gleeson, M. Rowland, P. Ronan O’Connell

Lymphatic Microvessel Density is an Independent Prognostic Factor in Colorectal Cancer

Kentaro Matsumoto, Yoshifumi Nakayama, Yuzuru Inoue, Noritaka Minagawa, Takefumi Katsuki, Kazunori Shibao, Yosuke Tsurudome, Keiji Hirata, Naoki Nagata, Hideaki Itoh

Goblet Cell Carcinoid Tumors (Adenocarcinoid) of the Appendix

Christos Toumpanakis, Richard A. Standish, Elora Baishnab, Mark C. Winslet, Martyn E. Caplin

Enhanced Intestinal Expression of the Proteasome Subunit Low Molecular Mass Polypeptide 2 in Patients with Inflammatory Bowel Disease

Leo R. Fitzpatrick, Jeffrey S. Small, Lisa S. Poritz, Kevin J. McKenna, Walter A. Koltun

Female Bowel Function: The Real Story

M. Zutshi, T. L. Hull, J. Bast, J. Hammel

Effect of Pentoxifylline on the Healing of Ischemic Colorectal Anastomoses

Pablo Parra-Membrives, Virgilio Ruiz-Luque, Carlos Escudero-Severín, José Aguilar-Luque, Virginia Méndez-García

Current Status

Serotonin and Its Role in Colonic Function and in Gastrointestinal Disorders

Meagan M. Costedio, Neil Hyman, Gary M. Mawe

Case Reports

Castleman’s Disease of the Rectum: Report of a Case

Taishi Hata, Masataka Ikeda, Masakazu Ikenaga, Masayoshi Yasui, Tatsushi Shingai, Hirofumi Yamamoto, Masayuki Ohue, Mitsugu Sekimoto, Yoshihiko Hoshida, Katsuyuki Aozasa, Morito Monden

Technical Note

Assistance of Colorectal Stent Insertion by Sphincterotome

Euan M. Armstrong, Bruce M. Fox

Letters to the Editor

Practice Parameters For Sigmoid Diverticulitis

James M. O’Riordan, P. Ronan O’Connell

Erratum

Effect of Aging on Anorectal and Pelvic Floor Functions in Females

Jean C. Fox, Joel G. Fletcher, Alan R. Zinsmeister, Barb Seide, Stephen J. Riederer, Adil E. Bharucha

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.