Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 4/1997

Inhalt (29 Artikel)

Original Contributions

Prospective evaluation of local excision for small rectal cancers

Ronald Bleday, Elizabeth Breen, J. Milburn Jessup, Anne Burgess, Stephen M. Sentovich, Glenn Steele Jr.

Original Contributions

Salvage therapy for pelvic recurrence following curative rectal cancer resection

John D. Cunningham, Warren Enker, Alfred Cohen

Original Contributions

Improved surgical results after combining preoperative hyperthermia with chemotherapy and radiotherapy for patients with carcinoma of the rectum

Shinji Ohno, Masaaki Tomoda, Shinichi Tomisaki, Kaoru Kitamura, Masaki Mori, Yoshihiko Maehara, Keizo Sugimachi

Original Contributions

Lymph node-revealing solution

Rumelia Koren, Annette Siegal, Baruch Klein, Marisa Halpern, Shlomo Kyzer, Vladimir Veltman, Rivka Gal

Original Contributions

Flow cytometric DNA ploidy and S-phase fraction correlate with histopathologic indicators of tumor behavior in colorectal carcinoma

António E. Pinto, Paula Chaves, Paulo Fidalgo, António G. Oliveira, Carlos N. LeitÃo, Jorge Soares

Original Contributions

Involvement of carbohydrate antigen sialyl Lewisx in colorectal cancer metastasis

Shoji Nakamori, Masao Kameyama, Shingi Imaoka, Hiroshi Furukawa, Osamu Ishikawa, Yo Sasaki, Yuki Izumi, Tatsuro Irimura

Original Contributions

Initial results of a new procedure for treatment of malignant obstruction of the left colon

Eloy Tejero, Rosa Fernández-Lobato, Antonio Mainar, Carmen Montes, Isabel Pinto, Luis Fernández, Esther Jorge, Ricardo Lozano

Original Contributions

Clinical evolution in an outpatient series with indeterminate colitis

Gabriele Riegler, Adelaide Arimoli, Pasquale Esposito, Roberto Iorio, Romano Carratù

Original Contributions

Does preoperative stoma marking and education by the enterostomal therapist affect outcome?

E. M. Bass, A. Del Pino, A. Tan, R. K. Pearl, C. P. Orsay, H. Abcarian

Original Contributions

Perianal abscess in Crohn's disease

Frank Makowiec, Ekkehard C. Jehle, Horst -Dieter Becker, Michael Starlinger

Original Contributions

Clinical value of anorectal manometry index in neurogenic fecal incontinence

Hooshang Meshkinpour, H. Movahedi, P. Welgan

Original Contributions

Transanal ultrasound and anorectal physiology findings affecting continence after sphincteroplasty

Charles A. Ternent, Maniamparampil Shashidharan, Garnet J. Blatchford, Mark A. Christensen, Alan G. Thorson, Stephen M. Sentovich

Original Contributions

Glyceryl trinitrate is an effective treatment for anal fissure

J. N. Lund, J. H. Scholefield

Original Contributions

Predictive value of technetium Tc 99m-labeled red blood cell scintigraphy for positive angiogram in massive lower gastrointestinal hemorrhage

Daniel A. Ng, Frank G. Opelka, David E. Beck, James M. Milburn, Lynn R. Witherspoon, Terry C. Hicks, Alan E. Timmcke, J. Byron Gathright Jr.

Original Contributions

Intraluminal peptide YY induces colonic absorptionin vivo

Carson D. Liu, Todd R. Newton, Michael J. Zinner, Stanley W. Ashley, David W. McFadden

Current Status

Overview of the epidemiology of colorectal cancer

A. B. M. Wilmink

Technical Note

Intubation of the ileocecal valve made easy

Michael Chen, Karamjit S. Khanduja

Case Reports

Development of invasive adenocarcinoma in a long-standing kock continent ileostomy

Clifton L. Cox, Donald R. Butts, M. Parker Roberts, Robert A. Wessels, H. Randolph Bailey

Letters to the Editor

Pudendal canal syndrome and proctalgia fugax

Ahmed Shafik, Masahiro Takano, Joji Kuromizu, Yoriyuki Tsuji

Self-Assessment Quiz

Richard L. Nelson

Selected abstracts

David A. Rothenberger

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.