Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 4/1998

Inhalt (33 Artikel)

Original Contributions

Abdominal incision tumor implantation following pneumoperitoneum laparoscopic procedurevs. Standard open incision in a syngeneic rat model

Peter S. Paik, Takeyuki Misawa, Mimi Chiang, Jeffrey Towson, Samuel Im, Adrian Ortega, Robert W. Beart Jr.

Original Contributions

Incontinence after lateral internal sphincterotomy

Julio García-Aguilar, Carlos Belmonte Montes, Jose Javier Perez, Linda Jensen, Robert D. Madoff, W. Douglas Wong

Original Contributions

Colorectal and extracolonic cancer variations in MLH1/MSH2 hereditary nonpolyposis colorectal cancer kindreds and the general population

Kevin M. Lin, M. Shashidharan, Charles A. Ternent, Alan G. Thorson, Garnet J. Blatchford, Mark A. Christensen, Stephen J. Lanspa, Stephen J. Lemon, Patrice Watson, Henry T. Lynch

Original Contributions

Sphincter preservation with chemoradiation in anal canal carcinoma

Gerhard G. Grabenbauer, Klaus E. Matzel, Ignaz H. F. Schneider, Martin Meyer, Christian Wittekind, Birgit Matsche, Werner Hohenberger, Rolf Sauer

Original Contributions

Impaired interleukin-12 production is associated with a defective anti-tumor response in colorectal cancer

Richard J. O'Hara, John Greenman, Philip J. Drew, Alistair W. McDonald, Graeme S. Duthie, Peter W. R. Lee, John R. T. Monson

Original Contributions

Metronidazole may inhibit intestinal colonization withClostridium difficile

R. K. Cleary, R. Grossmann, F. B. Fernandez, T. S. Stull, J. J. Fowler, M. R. Walters, R. M. Lampman

Original Contributions

Bursting pressure in anastomotic healing in experimentally induced colitis in rats

Micha Rabau, Ami Eyal, Yoram Kluger, Dan Dayan

Original Contributions

Rectal wall contractility in response to an evoked urge to defecate in patients with obstructed defecation

William R. Schouten, Manon J. Gosselink, Michiel O. Boerma, Abida Z. Ginai

Current Status

Experimental models of colorectal cancer

Anjan Banerjee, Philip Quirke

Classic Article

Thomas Blizard Curling 1811–1888

Anjani Thakur, Vijaya Thakur

Case Reports

Large aggressive angiomyxoma of the perineum and pelvis: An alternative approach

Denis C. N. K. Nyam, John H. Pemberton

Case Reports

Peutz-jeghers syndrome manifesting complete intussusception of the appendix and associated with a focal cancer of the duodenum and a cystadenocarcinoma of the pancreas

Akemi Yoshikawa, Shu Kuramoto, Toshiki Mimura, Kaoru Kobayashi, Shoji Shimoyama, Hidemitsu Yasuda, Michio Kaminishi, Mitsuru Yamakawa, Takeshi Oohara, Toshikazu Murakami

Letters To The Editor

Pursestring mucosal closure after diverting stoma creation

Mario Pescatori

Letters To The Editor

Outcome following transanal endoscopic microsurgery

Ian J. Adam, Andrew J. Shorthouse

Letters To The Editor

The author replies

Guenther Winde

Letters To The Editor

Advanced rectal cancer in a young pregnant bedouin woman

Shlomo Walfisch, Michael Koretz

Letters To The Editor

Reply to walfisch and Koretz

Robert D. Madoff

Letters To The Editor

Reply to walfisch and Koretz

David S. Medich, Chris M. Davis

Self-Assessment Quiz

Richard L. Nelson

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.