Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 4/2000

Inhalt (32 Artikel)

Original Contributions

Molecular prognostic factors in rectal cancer treated by radiation and surgery

Hongming Qiu, Prayuth Sirivongs, Meghan Rothenberger, David A. Rothenberger, Julio García-Aguilar

Original Contributions

Pancreatic or duodenal resection or both for advanced carcinoma of the right colon

Jonathan B. Koea, Kevin Conlon, Philip B. Paty, Jose G. Guillem, Alfred M. Cohen

Original Contributions

Changing management trends in penetrating colon trauma

John K. Conrad, Kristian M. Ferry, Michael L. Foreman, Brian M. Gogel, Tammy L. Fisher, Sheryl A. Livingston

Original Contributions

Postdelivery anal function in primiparous females

Henri Damon, Luc Henry, Stéphane Bretones, Georges Mellier, Yves Minaire, François Mion

Original Contributions

Effectiveness of endoluminal sonography in the identification of occult local rectal cancer recurrences

Mathias Stefan Silvester Löhnert, Julius Marek Doniec, Doris Henne-Bruns

Original Contributions

Effect of surgeon specialty interest on patient outcome after potentially curative colorectal cancer surgery

Helen R. Dorrance, Gillian M. Docherty, Patrick J. O'Dwyer

Original Contributions

Photodynamic therapy for residual neoplasms of the perianal skin

Mark A. Runfola, Thomas K. Weber, Miguel A. Rodriguez-Bigas, Thomas J. Dougherty, Nicholas J. Petrelli

Original Contributions

Hemorrhoidectomyvs. Lord's method

J. Konsten, C. G. M. I. Baeten

Original Contributions

Premedication with dextromethorphan provides posthemorrhoidectomy pain relief

S. T. Liu, C. T. Wu, C. C. Yeh, S. T. Ho, C. S. Wong, S. W. Jao, C. C. Wu, J. C. Kang

Original Contributions

Prognostic value of magnetic resonance imaging in the management of fistula-in-ano

K. S. Chapple, J. A. Spencer, A. C. J. Windsor, D. Wilson, J. Ward, N. S. Ambrose

Original Contributions

Coping behavior and social support contribute independently to quality of life after surgery for inflammatory bowel disease

David N. Moskovitz, Robert G. Maunder, Zane Cohen, Robin S. McLeod, Helen MacRae

Original Contributions

“Dog ear” formation after double-stapled low anterior resection as a risk factor for anastomotic disruption

Rudi M. H. Roumen, Frank Th. G. Rahusen, Marc H. W. A. Wijnen, Fred A. A. M. Croiset van Uchelen

Original Contributions

Alteration of colonic mucin after ureterosigmoidostomy

Chikao Shimamoto, Ichiro Hirata, Yujiro Takao, Hiroya Takiuchi, Hiroshi Morikawa, Yoshihito Nakagawa, Ken-ichi Katsu

Original Contributions

Evaluation of transarterial embolization for lower gastrointestinal bleeding

Martin A. Luchtefeld, Anthony J. Senagore, Marcos Szomstein, Brian Fedeson, Jeffrey Van Erp, Stephen Rupp

Original Contributions

Psychologic aspects in proctalgia

Caterina Renzi, Mario Pescatori

Case Reports

Lymphoma arising in an S-pouch after total proctocolectomy for ulcerative colitis

James D. Frizzi, David E. Rivera, James A. Harris, Randy L. Hamill

Case Reports

Is Hartmann's procedure safe in Crohn's disease?

Elizabeth Cirincione, Stephen R. Gorfine, Joel J. Bauer

Case Reports

Radical excision of multifocal anal intraepithelial neoplasia

D. J. Browse, R. J. Baigrie, P. A. Goldberg, J. Nevin

Case Reports

Pseudomembranous enteritis after proctocolectomy

Z. Vesoulis, Gary Williams, Brent Matthews

Case Reports

Adenocarcinoma arising in interposed colon

Manish Goyal, Dae H. Bang, Laurence E. Cohen

Letters To The Editor

The author replies

John Alexander-Williams

Self-assessment quiz

Judith L. Trudel

Selected abstracts

Alan G. Thorson

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Fortgeschrittenes Ovarial-Ca.: Unverdächtige Lymphknoten entfernen?

13.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom und klinisch verdächtigen Lymphknoten in der Debulking-Op. ist die abdominale retroperitoneale Lymphadenektomie (RPL) Standard. Ohne verdächtige Lymphknoten ist der Nutzen fraglich.

Auch ohne Blutung: Hämoglobinabfall nach TAVI ein Warnzeichen

10.06.2024 TAVI Nachrichten

Kommt es nach einem Transkatheter-Aortenklappen-Ersatz zu einem deutlichen Rückgang der Hämoglobinwerte, obwohl keine Blutung vorliegt, ist die Kliniksterblichkeit ähnlich hoch wie bei einem Rückgang mit Blutung. 

Nierenspende stellt kein Risiko für Hypertonie dar

07.06.2024 Nierentransplantation Nachrichten

Wer im Zuge einer Lebendspende eine seiner Nieren an eine Person im Nierenversagen weitergibt, muss nicht fürchten, sich damit ein erhöhtes Hypertonierisiko einzuhandeln. Auch Albuminurie tritt nicht häufiger auf, wie eine Studie zeigt.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.