Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 6/1997

Inhalt (22 Artikel)

Original Contributions

Variations in treatment of rectal cancer

Anthony J. Simons, Rhonda Ker, Susan Groshen, Conway Gee, Gary J. Anthone, Adrian E. Ortega, Petar Vukasin, Ronald K. Ross, Robert W. Beart Jr.

Original Contributions

Outcome of the pelvic pouch procedure in patients with prior perianal disease

C. S. Richard, Z. Cohen, H. S. Stern, R. S. McLeod

Original Contributions

Anorectal melanoma—An incurable disease?

C. Thibault, P. Sagar, S. Nivatvongs, D. M. Ilstrup, B. G. Wolff

Original Contributions

Intraoperative colonic lavage in nonelective surgery for diverticular disease

Edward C. Lee, John J. Murray, John A. Coller, Patricia L. Roberts, David J. Schoetz Jr.

Original Contributions

Laparoscopic total abdominal colectomy with ileorectal anastomosis for familial adenomatous polyposis

Jeffrey W. Milsom, Kirk A. Ludwig, James M. Church, Antonio Garcia-Ruiz

Original Contributions

Results of a thirty-year study of familial adenomatous polyposis coli

Alexander M. Nikitin, Victor K. Obukhov, Yuri Y. Chubarov, Andrew V. Jakushin

Original Contributions

Civilian colon trauma

Rodney M. Durham, Christopher Pruitt, John Moran, Walter E. Longo

Original Contributions

Effect of radiotherapy on anorectal function in patients with cervical cancer

Takuya Iwamoto, Shosaku Nakahara, Ryuichi Mibu, Masayuki Hotokezaka, Hitoo Nakano, Masao Tanaka

Original Contributions

Total anorectal reconstruction with a double dynamic graciloplasty after abdominoperineal reconstruction for low rectal cancer

Bastiaan P. Geerdes, Frans A. N. Zoetmulder, Erik Heineman, Egbert J. Vos, Mart -Jan Rongen, Cor G. M. I. Baeten

Original Contributions

Role of nitric oxide in relaxation of the longitudinal layer of rectal smooth muscle

John F. Stebbing, Alison F. Brading, Neil J. McC Mortensen

Original Contributions

Assessment of a novel implantable artificial anal sphincter

Constantinos A. Hajivassiliou, Ken B. Carter, Iain G. Finlay

Original Contributions

Substance P containing nerve fibers in rectal mucosa of ulcerative colitis

Toshiaki Watanabe, Yoshiro Kubota, Tetsuichiro Muto

Case Report

Neoplasia in ileal pouch mucosa after total proctocolectomy for juvenile polyposis

Richard L. Stoltenberg, Jill A. Madsen, Steven C. Schlack, Bruce A. Harms, Russell F. Jacoby

Technical Note

Double seton—A new modified approach to high transsphincteric anal fistula

Shlomo Walfisch, Yoram Menachem, Michael Koretz

Editorial

Colorectal surgery as a specialty

John Goligher

Self-Assessment Quiz

Richard L. Nelson

Selected abstracts

David A. Rothenberger

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.