Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 6/1998

Inhalt (30 Artikel)

Original Contributions

Bowel permeability is improved in Crohn's disease after ileocolectomy

Walter A. Koltun, Anna F. Tilberg, Michael J. Page, Lisa S. Poritz

Original Contributions

Functional results after perineal complications of ileal pouch-anal anastomosis

Elizabeth M. Breen, David J. Schoetz Jr., Peter W. Marcello, Patricia L. Roberts, John A. Coller, John J. Murray, Lawrence C. Rusin

Original Contributions

Urinary retention after operations for benign anorectal diseases

Salman Zaheer, W. Terence Reilly, John H. Pemberton, Duane Ilstrup

Original Contributions

Perineal body measurement improves evaluation of anterior sphincter lesions during endoanal ultrasonography

Jan P. Zetterström, Anders Mellgren, Robert D. Madoff, Donald G. Kim, W. Douglas Wong

Original Contributions

Value of postoperative surveillance after radical surgery for colorectal cancer

Antoni Castells, Xavier Bessa, Montserrat Daniels, Carlos Ascaso, Antonio M. Lacy, Juan Carlos García-Valdecasas, Laura Gargallo, Ferran Novell, Emiliano Astudillo, Xavier Filella, Josep M. Piqué

Original Contributions

Invited editorial

Robert W. Beart Jr., Antoni Castells, Xavier Bessa, Josep M. Piqué

Original Contributions

Cost-effectiveness of dynamic graciloplasty in patients with fecal incontinence

E. M. M. Adang, G. L. Engel, F. F. H. Rutten, B. P. Geerdes, C. G. M. I. Baeten

Original Contributions

Invited editorial

Rob Madoff

Original Contributions

Which physiologic tests are useful in patients with constipation?

Amy L. Halverson, Bruce A. Orkin

Original Contributions

Long-term functional evaluation of straight coloanal anastomosis and colonic J-pouch

Jae Sik Joo, Jean F. Latulippe, Omer Alabaz, Eric G. Weiss, Juan J. Nogueras, Steven D. Wexner

Original Contributions

Selective expression of carcinoembryonic antigen promoter in cancer cell lines

Alessandro Fichera, Fabrizio Michelassi, Richard B. Arenas

Original Contributions

DCC protein as a predictor of distant metastases after curative surgery for rectal cancer

Marc A. Reymond, Otto Dworak, Stephan Remke, Werner Hohenberger, Thomas Kirchner, Ferdinand Köckerling

Original Contributions

Limitations of endorectal ultrasonography

Koki Sunouchi, Masataka Sakaguchi, Yoshiki Higuchi, Kazunobu Namiki, Tetsuichiro Muto

Original Contributions

Incidence of DNA replication errors in patients with multiple primary cancers

S. R. Brown, P. J. Finan, N. R. Hall, D. T. Bishop

Original Contributions

Relationship between serum ELAM-1 and metastasis among patients with colon cancer

Yutaka Takahashi, Masayoshi Mai, Michio Watanabe, Masatoshi Tokiwa, Kenji Nishioka

Original Contributions

Management of pilonidal sinus with the limberg flap

Mehmet Kürşat Bozkurt, Ekmel Tezel

Original Contributions

Pelvic floor function in patients with clinically complete spinal cord injury and its relation to constipation

D. A. De Looze, M. C. De Muynck, M. Van Laere, M. M. de Vos, A. G. Elewaut

Technical Notes

Rectal sleeve advancement

Clifford L. Simmang, Stephen W. Lacey, Philip J. Huber Jr.

Technical Notes

Double-gracilis anorectal neosphincter

Vincenzo Violi, Adamo S. Boselli, Colombano De Cesare, Luigi Roncoroni

Case Reports

Passage of a large bowel cast caused by acute ischemia

Gregory J. Ardigo, George F. Longstreth, Lynn A. Weston, Frederick D. Walker

Case Reports

A father and son with Turcot's syndrome: Evidence for autosomal dominant inheritance

Toshiyuki Matsui, Nobuaki Hayashi, Kenshi Yao, Tsuneyoshi Yao, Kuniaki Takenaka, Toshio Hoashi, Satoshi Takemura, Akinori Iwashita, Akira Tanaka, Mitsuru Koga

Case Reports

Endosonographic image of a retrorectal bowel duplication

Michael Oberwalder, Jörg Tschmelitsch, Friedrich Conrad, Felix Offner

Book reviews

David E. Beck

Self-assessment quiz

Richard L. Nelson

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.