Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 6/2007

Inhalt (21 Artikel)

Original Contributions

Patient Satisfaction and Health-Related Quality of Life After Treatment for Colon Cancer

Carey A. Gall, David Weller, Adrian Esterman, Louis Pilotto, Kelly McGorm, Zoe Hammett, David Wattchow

Complications and Sexual Function After Vaginectomy for Anorectal Tumors

Samantha K. Hendren, Carol J. Swallow, Andrew Smith, Joan E. Lipa, Zane Cohen, Helen M. MacRae, Robert Gryfe, Brenda I. O’Connor, Robin S. McLeod

Perineal Colostomy with Appendicostomy as an Alternative for an Abdominal Colostomy: Symptoms, Functional Status, Quality of Life, and Perceived Health

Nadia Farroni, Anita Van den Bosch, Karin Haustermans, Eric Van Cutsem, Philip Moons, André D’hoore, Freddy Penninckx

Mucosal Dysplasia in Ileal Pelvic Pouches After Restorative Proctocolectomy

Naris Nilubol, Ellen Scherl, David S. Bub, Stephen R. Gorfine, James Marion, Michael T. Harris, Asher Kornbluth, Simon Lichtiger, Peter Rubin, James George, Mark Chapman, Noam Harpaz, Daniel Present, Joel J. Bauer

Clinical Features of Ileal Pouch Polyps in Patients with Underlying Ulcerative Colitis

Benjamin J. Schaus, Victor W. Fazio, Feza H. Remzi, Ana E. Bennett, Bret A. Lashner, Bo Shen

The Risk of Cancer in Patients with Crohn’s Disease

Alexander C. von Roon, George Reese, Julian Teare, Vasilis Constantinides, Ara W. Darzi, Paris P. Tekkis

The Clinical and Endoscopic Characteristics, Treatment, and Long-Term Prognosis of Early Colorectal Cancer in Taiwan

Shu-Chen Wei, Yu-Ting Chang, Ming-Jium Shieh, Ming-Chu Chang, Cheng-Yi Wang, Jau-Min Wong

Fecal Lactoferrin and Calprotectin After Ileocolonic Resection for Crohn’s Disease

Marco Scarpa, Renata D’Incà, Daniela Basso, Cesare Ruffolo, Lino Polese, Eugenia Bertin, Alessia Luise, Mauro Frego, Mario Plebani, Giacomo C. Sturniolo, Davide F. D’Amico, Imerio Angriman

Colon and Rectal Injuries During Operation Iraqi Freedom: Are There Any Changing Trends in Management or Outcome?

Scott R. Steele, Kate E. Wolcott, Philip S. Mullenix, Matthew J. Martin, James A. Sebesta, Kenneth S. Azarow, Alec C. Beekley

Effect of Iloprost on Impaired Anastomotic Healing Caused by 5-Fluorouracil plus Leucovorin

K. Vasiliadis, M. G. Pramateftakis, K. Blouhos, I. Mantzoros, G. Koliakos, T. Zaraboukas, I. Kanellos, H. Demetriades, D. H. Alamdari, D. Betsis

Current Status

Systematic Review of the Costs of Laparoscopic Colorectal Surgery

Henry M. Dowson, Andy Huang, Yuen Soon, Heather Gage, David P. Lovell, Timothy A. Rockall

Case Reports

Clostridium difficile Small-Bowel Enteritis After Total Proctocolectomy: A Rare But Fatal, Easily Missed Diagnosis. Report of a Case

Kiup A. Kim, Philip Wry, Eugene Hughes Jr., Jeffrey Butcher, Donna Barbot

Technical Note

Expediting of Laparoscopic Rectal Dissection Using a Hand-Access Device

Sang W. Lee, Toyooki Sonoda, Jeffrey W. Milsom

Letters to the Editor

Delayed Rectovaginal Fistula: A Potential Complication of Bevacizumab (Avastin)

Eric J. Ley, Petar Vukasin, Andreas M. Kaiser, Glenn Ault, Robert W. Beart Jr.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Fortgeschrittenes Ovarial-Ca.: Unverdächtige Lymphknoten entfernen?

13.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom und klinisch verdächtigen Lymphknoten in der Debulking-Op. ist die abdominale retroperitoneale Lymphadenektomie (RPL) Standard. Ohne verdächtige Lymphknoten ist der Nutzen fraglich.

Auch ohne Blutung: Hämoglobinabfall nach TAVI ein Warnzeichen

10.06.2024 TAVI Nachrichten

Kommt es nach einem Transkatheter-Aortenklappen-Ersatz zu einem deutlichen Rückgang der Hämoglobinwerte, obwohl keine Blutung vorliegt, ist die Kliniksterblichkeit ähnlich hoch wie bei einem Rückgang mit Blutung. 

Nierenspende stellt kein Risiko für Hypertonie dar

07.06.2024 Nierentransplantation Nachrichten

Wer im Zuge einer Lebendspende eine seiner Nieren an eine Person im Nierenversagen weitergibt, muss nicht fürchten, sich damit ein erhöhtes Hypertonierisiko einzuhandeln. Auch Albuminurie tritt nicht häufiger auf, wie eine Studie zeigt.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.