Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 7/2003

Inhalt (27 Artikel)

Surgical Technique and Survival in Patients Having a Curative Resection for Colon Cancer

E. L. Bokey, P. H. Chapuis, O. F. Dent, B. J. Mander, I. P. Bissett, R. C. Newland

Oncologic Results Following Abdominoperineal Resection for Adenocarcinoma of the Low Rectum

N. Dehni, N. McFadden, D. A. McNamara, M. Guiguet, E. Tiret, R. Parc

Detrimental Immunologic Effects of Preoperative Chemoradiotherapy in Advanced Rectal Cancer

Matthias W. Wichmann, Günther Meyer, Michaela Adam, Wilma Höchtlen-Vollmar, Martin K. Angele, Andreas Schalhorn, Ralf Wilkowski, Christian Müller, Friedrich-Wilhelm Schildberg

Evaluation of Preoperative and Postoperative Radiotherapy on Long-Term Functional Results of Straight Coloanal Anastomosis

Daniel R. Nathanson, N. Joseph Espat, Garrett M. Nash, Matthew D’Alessio, Howard Thaler, Bruce D. Minsky, Warren Enker, Douglas Wong, Jose Guillem, Alfred Cohen, Philip B. Paty

Use of High-Dose-Rate Brachytherapy in the Management of Locally Recurrent Rectal Cancer

Jonathan Kuehne, Thomas Kleisli, Peter Biernacki, Michael Girvigian, Oscar Streeter, Marvin L. Corman, Adrian E. Ortega, Petar Vukasin, Rahila Essani, Robert W. Beart

Erratum

Erratum

Favorable Influence of Age on Tumor Characteristics of Sporadic Colorectal Adenocarcinoma

Jy-Ming Chiang, Min-Chi Chen, Chung Rong Changchien, Jinn-Shiun Chen, Reiping Tang, Jeng-Yi Wang, Chien-Yuh Yeh, Chung-Wei Fan, Wen-Sy Tsai

Management and Treatment Outcome of Pouch-Vaginal Fistulas Following Restorative Proctocolectomy

Nishit S. Shah, Feza Remzi, Arndt Massmann, Jorge Baixauli, Victor W. Fazio

Characterization and Clinical Behavior of Crohn’s Disease Initially Presenting Predominantly as Colitis

Emilio Morpurgo, Robert Petras, Jennifer Kimberling, Craig Ziegler, Susan Galandiuk

Durability of Kock Continent Ileostomy

Anna H. Lepistö, Heikki J. Järvinen

Budesonide Foam vs. Hydrocortisone Acetate Foam in the Treatment of Active Ulcerative Proctosigmoiditis

Simon Bar-Meir, Herma H. Fidder, Mark Faszczyk, Gabriele Bianchi Porro, Giacomo C. Sturniolo, Oliver Mickisch, Ralph Müller, Roland Greinwald, Yehuda Chowers, Volker Groβ

Direct Repair vs. Overlapping Sphincter Repair

J. J. Tjandra, W. R. Han, J. Goh, M. Carey, P. Dwyer

Gluteal and Perianal Hidradenitis Suppurativa

Sylvio F. Bocchini, Angelita Habr-Gama, Desidério R. Kiss, Antonio R. Imperiale, Sergio E. A. Araujo

Effect of 0.2 Percent Glyceryl Trinitrate Ointment on Wound Healing After a Hemorrhoidectomy

Do Yeon Hwang, Seo-Gue Yoon, Hyun Shig Kim, Jong Kyun Lee, Kwang Yun Kim

Prospective Study of Factors Affecting Postoperative Pain and Symptom Persistence After Stapled Rectal Mucosectomy for Hemorrhoids

José M. Correa-Rovelo, Oscar Tellez, Leoncio Obregón, Ximena Duque-López, Adriana Miranda-Gómez, Raúl Pichardo-Bahena, Manuel Mendez, Segundo Moran

Case Report

Rectal Injury Caused by Personal Watercraft Accident

Bernard Descottes, Fouzi Lachachi, Issifou Moumouni, Sylvaine Durand-Fontanier, Ramy Geballa

Case Report

Currarino Triad With Dual Pathology in the Presacral Mass

C. R. Thambidorai, I. Muin, J. Razman, A. Zulfiqar

Current Status

Damage Control

Kenneth J. McPartland, Neil H. Hyman

SELF-ASSESSMENT QUIZ

Judith L. Trudel

Selected Abstracts

Neil H. Hyman

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.