Skip to main content

Diseases of the Colon & Rectum

Ausgabe 9/1997

Inhalt (29 Artikel)

Original Contributions

Computed tomography-guided percutaneous abscess drainage in intestinal disease

Andrea Bernini, Michael P. Spencer, W. Douglas Wong, David A. Rothenberger, Robert D. Madoff

Original Contributions

One-stage restorative proctocolectomy without temporary ileostomy for ulcerative colitis

Michael E. R. Williamson, Wyn G. Lewis, Peter M. Sagar, Peter J. Holdsworth, David Johnston

Original Contributions

Adrenal masses in patients with familial adenomatous polyposis

Pierenrico Marchesa, Victor W. Fazio, James M. Church, Ellen McGannon

Original Contributions

Anismus: Fact or fiction?

W. R. Schouten, J. W. Briel, J. J. A. Auwerda, J. H. van Dam, M. J. Gosselink, A. Z. Ginai, W. C. J. Hop

Original Contributions

Influence of Parks' anal retractor on anal sphincter pressures

W. F. van Tets, J. H. C. Kuijpers, K. Tran, R. Mollen, H. van Goor

Original Contributions

Short-chain fatty acids in the treatment of radiation proctitis

Nicholas A. Talley, Frank Chen, Denis King, Michael Jones, Nicholas J. Talley

Original Contributions

Anorectal manometric examination in encopretic-constipated children

James Sutphen, Stephen Borowitz, William Ling, Daniel J. Cox, Boris Kovatchev

Original Contributions

Intermittent sequential compression of the lower limbs prevents venous stasis in laparoscopic and conventional colorectal surgery

W. Schwenk, B. Böhm, T. Junghans, H. Hofmann, J. M. Müller

Original Contributions

Valtrac®-secured intracolonic bypass device

Te -Chuan Chen, Ming -Jui Yang, Shean -Rong Chen, Chih -Peng Chang, Chau -Hwa Chi

Original Contributions

Prospective study of circulating T-lymphocyte subpopulations and disease progression in colorectal cancer

D. C. McMillan, G. D. Fyffe, H. A. Wotherspoon, T. G. Cooke, C. S. McArdle

Original Contributions

Colorectal adenocarcinoma in Crohn's disease

Carlos A. Rubio, Ragnar Befrits

Original Contributions

Metastasis of rectal cancer to lymph nodes and tissues around the autonomic nerves spared for urinary and sexual function

Hideki Yamakoshi, Hideyuki Ike, Sigeo Oki, Masamichi Hara, Hiroshi Shimada

Original Contributions

Use of intraperitoneal 5-fluorouracil and chlorhexidine for prevention of recurrence of perforated colorectal carcinoma in a rat model

Michael Stuntz, Gerald Wilmoth, Jane Ong, Bruce Stabile, Michael Stamos

Original Contributions

Colorectal adenocarcinoma in a defined Jordanian population from 1990 to 1995

Tareq M. Al-Jaberi, Fuad Ammari, Kamal Gharieybeh, Muhammad Khammash, Rami J. Yaghan, Hussein Heis, Mahmood Al-Omari, Najeh Al-Omari

Original Contributions

Analysis of ornithine decarboxylase messenger ribonucleic acid expression in colorectal carcinoma

Koshi Mimori, Masaki Mori, Takeshi Shiraishi, Tatsuo Fujie, Kinya Baba, Hiroki Kusumoto, Masaru Haraguchi, Hiroaki Ueo, Tsuyoshi Akiyoshi

Current Status

Gastrointestinal carcinoid tumors

Muhammed Ashraf Memon, Heidi Nelson

Case Reports

Posterior sagittal anorectoplasty: Primary repair of a rectovaginal fistula in an adult

Clifford L. Simmang, Edmond Paquette, David Tapper, Randall Holland

Case Reports

Cytomegalic colitis after total colectomy in ulcerative colitis

Masaru Shinozaki, Tadahiko Masaki, Tetsuichiro Muto

Letters to the Editor

Technique of local anesthesia for anorectal surgery

Santhat Nivatvongs, Carlos Walter Sobrade

Letters to the Editor

Total rectal and mesorectal excision is important in low rectal cancers

F. Seow-Choen, Kenichi Sugihara

Letters to the Editor

Fistulotomy in the management of acute anorectal sepsis

Roger Grace, F. Seow-Choen

Self-Assessment quiz

Richard L. Nelson

Selected abstracts

David A. Rothenberger

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.