Skip to main content
main-content

15.12.2016 | Ausgabe 3/2017 Open Access

Journal of NeuroVirology 3/2017

Distribution of cellular HSV-1 receptor expression in human brain

Zeitschrift:
Journal of NeuroVirology > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Richard Lathe, Juergen G. Haas

Abstract

Herpes simplex virus type 1 (HSV-1) is a neurotropic virus linked to a range of acute and chronic neurological disorders affecting distinct regions of the brain. Unusually, HSV-1 entry into cells requires the interaction of viral proteins glycoprotein D (gD) and glycoprotein B (gB) with distinct cellular receptor proteins. Several different gD and gB receptors have been identified, including TNFRSF14/HVEM and PVRL1/nectin 1 as gD receptors and PILRA, MAG, and MYH9 as gB receptors. We investigated the expression of these receptor molecules in different areas of the adult and developing human brain using online transcriptome databases. Whereas all HSV-1 receptors showed distinct expression patterns in different brain areas, the Allan Brain Atlas (ABA) reported increased expression of both gD and gB receptors in the hippocampus. Specifically, for PVRL1, TNFRFS14, and MYH9, the differential z scores for hippocampal expression, a measure of relative levels of increased expression, rose to 2.9, 2.9, and 2.5, respectively, comparable to the z score for the archetypical hippocampus-enriched mineralocorticoid receptor (NR3C2, z = 3.1). These data were confirmed at the Human Brain Transcriptome (HBT) database, but HBT data indicate that MAG expression is also enriched in hippocampus. The HBT database allowed the developmental pattern of expression to be investigated; we report that all HSV1 receptors markedly increase in expression levels between gestation and the postnatal/adult periods. These results suggest that differential receptor expression levels of several HSV-1 gD and gB receptors in the adult hippocampus are likely to underlie the susceptibility of this brain region to HSV-1 infection.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Journal of NeuroVirology 3/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise