Skip to main content
main-content

04.11.2019 | DKOU 2019 | Nachrichten

Traumata der Halswirbelsäule

Atlasfrakturen: Wann operieren und wann nicht?

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz
Patienten mit Atlasfrakturen werden überwiegend konservativ versorgt. Eine Ausnahme ist die Atlasfraktur Gehweiler III, oder Jefferson-Verletzung. Doch auch hier ist das Messer nicht zwangsläufig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise