Skip to main content
main-content

03.05.2021 | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Rechtsmedizin 3/2021

DNA-Methylierungsanalyse – Neues Verfahren der forensischen Altersschätzung

Zeitschrift:
Rechtsmedizin > Ausgabe 3/2021
Autoren:
Kristina Schwender, Jan Fleckhaus, Peter M. Schneider, Marielle Vennemann
Wichtige Hinweise
Kristina Schwender und Jan Fleckhaus haben als Erstautoren zu gleichen Teilen zum Manuskript beigetragen.

Zusammenfassung

Die epigenetische Altersschätzung anhand von DNA-Methylierungsmarkern mithilfe molekulargenetischer Analyseverfahren ist im vergangenen Jahrzehnt intensiv untersucht worden und findet zunehmend Anwendung in der forensischen Routinearbeit, v. a. zur Altersschätzung unbekannter Verursacher von Tatortspuren. Die vorliegende Übersichtsarbeit soll ein Verständnis der wissenschaftlichen Grundlagen sowie der praktischen Durchführung der epigenetischen Altersschätzung im Kontext forensischer Routinearbeit vermitteln. Die DNA-Methylierung wird als Biomarker für das chronologische Alter vorgestellt und die grundlegende Funktionsweise mathematischer Schätzmodelle erklärt. Zudem werden die gängigsten Sequenzierungsplattformen zur Methylierungsanalyse erläutert, und es wird auf deren Vor- und Nachteile in Bezug auf die Anwendbarkeit bei forensisch relevantem Probenmaterial eingegangen. Ein weiterer Fokus dieser Übersichtsarbeit liegt auf der Darstellung der Ergebnisse der epigenetischen Altersschätzung und der Formulierung der Schätzgenauigkeit mit konkreten Vorschlägen für eine verständliche Präsentation der Ergebnisse. In Bezug auf die rechtlichen Grundlagen der Anwendung der epigenetischen Altersschätzung wird deutlich gemacht, dass damit keine genetisch festgeschriebenen individualisierenden Eigenschaften einer Person offengelegt werden und diese somit den konventionellen medizinisch-diagnostischen Analysen zugeordnet werden kann.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Rechtsmedizin 3/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Rechtsmedizin 6x pro Jahr für insgesamt 560,00 € im Inland (Abonnementpreis 531,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 578,00 € im Ausland (Abonnementpreis 531,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 46,67 € im Inland bzw. 48,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

18.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Nutzung von Altersinformationen aus posttranslationalen Proteinmodifikationen und DNA-Methylierung zur postmortalen Lebensaltersschätzung

Konzept und Ergebnisse einer Pilotstudie

07.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Forensische DNA-Methylierungsanalyse

Erster, technischer Ringversuch der Arbeitsgruppe „Molekulare Altersschätzung“ der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin

05.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Forensische DNA-Methylierungsanalyse

Zweiter, technischer Ringversuch der Arbeitsgruppe „Molekulare Altersschätzung“ der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin