Skip to main content
main-content

01.11.2013 | Maternal-Fetal Medicine | Ausgabe 5/2013

Archives of Gynecology and Obstetrics 5/2013

Does immediate postpartum curettage of the endometrium accelerate recovery from preeclampsia–eclampsia? A randomized controlled trial

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 5/2013
Autoren:
A. Ragab, H. Goda, M. Raghib, R. Barakat, A. El-Samanoudy, A. Badawy

Abstract

Objectives

To evaluate the effect of immediate postpartum curettage on rapid resolution of clinical and laboratory indices in pre-eclampsia and eclampsia women.

Methods

A randomized controlled study, comprised of 420 pre-eclamptic or eclamptic women with singleton pregnancy 24 weeks gestation and more. Patients were divided into two groups: 220 patients underwent immediate postpartum curettage and 200 patients as a control group.

Results

The clinical and laboratory prenatal parameters showed no statistical significant differences between both groups. The follow-up for the postnatal clinical and laboratory data showed significant improvement for the mean arterial blood pressure in the curettage group over 6, 12, and 24 h after delivery and significant improvement in the platelet count as well. The average time required for MAP to reach 105 mmHg or less was significantly shorter (P < 0.05) in the curettage group (40 ± 3.15 h) than the control group (86 ± 5.34 h). Two patients in the curettage group developed convulsions versus 11 patients in the control group within the first 24 h after delivery. No maternal mortalities were reported in both groups.

Conclusion

Immediate postpartum curettage is a safe and effective procedure and can accelerate recovery from pre-eclampsia or eclampsia.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

Archives of Gynecology and Obstetrics 5/2013 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise