Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Research Article | Ausgabe 6/2014

Molecular Imaging and Biology 6/2014

Dose-Dependent Uptake of 3′-deoxy-3′-[18 F]Fluorothymidine by the Bowel after Total-Body Irradiation

Zeitschrift:
Molecular Imaging and Biology > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Markus Hartenbach, Andreas Delker, Sabrina Hartenbach, Juli Schlichtiger, Sabrina Niedermoser, Carmen Wängler, Björn Wängler, Guido Böning, Franz Josef Gildehaus, Klement Neumaier, Kirsten Lauber, Klaus Kraft, Claus Belka, Marcus Hacker, Viktor Meineke, Peter Bartenstein

Abstract

Purpose

The aim of this study is to non-invasively assess early, irradiation-induced normal tissue alterations via metabolic imaging with 3′-deoxy-3′-[18 F]fluorothymidine ([18 F]FLT).

Procedures

Twenty-nine male C57BL/6 mice were investigated by [18 F]FLT positron emission tomography for 7 days after total body irradiation (1, 4, and 8 Gy) versus ‘sham’ irradiation (0 Gy). Target/background ratios were determined. The imaging results were validated by histology and immunohistochemistry (Thymidine kinase 1, Ki-67).

Results

[18 F]FLT demonstrated a dose-dependent intestinal accumulation post irradiation. Mean target/background ratio (±standard error) 0 Gy: 1.4 (0.2), 1 Gy: 1.7 (0.1), 4 Gy: 3.1 (0.3), 8 Gy: 4.2 (0.6). Receiver operating characteristic analysis (area under the curve, p value): 0 vs. 1 Gy: 0.81, 0.049; 0 vs. 4 Gy: 1.0, 0.0016; and 0 vs. 8 Gy: 1.0, 0.0020. Immunohistochemistry confirmed the results.

Conclusions

[18 F]FLT seems to provide dose-dependent information on radiation-induced proliferation in the bowel. This opens the perspective for monitoring therapy-related side-effects as well as assessing, e.g., radiation accident victims.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Molecular Imaging and Biology 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

11.01.2019 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Ein Fünftel mehr Organspender

09.01.2019 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

AU-Bescheinigungen via Whatsapp

21.12.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

„Ärzte zu oft auf dem Golfplatz“

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise