Skip to main content
main-content

01.12.2014 | review | Ausgabe 3-4/2014

Psychotherapie Forum 3-4/2014

Dream content analysis: methodological and theoretical approaches

Zeitschrift:
Psychotherapie Forum > Ausgabe 3-4/2014
Autoren:
MSc Gerhard Klösch, Brigitte Holzinger
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi: 10.​1007/​s00729-014-0023-2) contains supplementary material, which is available to authorized users.
This article is part of the main topic “dream”

Abstract

In studies with focus on the phenomenon of dreaming a variety of methodologies have been used. Besides the classical techniques of collecting dreams in dream diaries also a variety of questionnaires and database systems are in use. As an example, we present here the multidimensional dream questionnaire “Dreamland”. With these techniques, and depending on the research question, different aspects of dreaming are assessed and analyzed. Nevertheless, the heterogeneity of these techniques hinders objectivity and reproducibility of the results of dream content analysis. In addition, also the diversity of interpretations and theoretical concepts about the origin or the meaning of dreams and dreaming contributes to these limitations. Future research on dream content analysis should be more focused on questions about the combination and integration of these diverse methodological approaches and techniques. Moreover, linguistic approaches offer new possibilities in dream content analysis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2014

Psychotherapie Forum 3-4/2014 Zur Ausgabe

editorial

Traum

buchbesprechungen

Buchbesprechungen

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider