Skip to main content
main-content

19.02.2014 | aktuell | Ausgabe 2/2014

InFo Neurologie & Psychiatrie 2/2014

„Du sollst mich töten!“

Schlachtung auf Verlangen: Was Täter und Opfer antreibt

Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie > Ausgabe 2/2014
Autor:
Urban & Vogel
Was zunächst wie ein makabres Rollenspiel aussah, wurde im sächsischen Reichenau offenbar zur grauenvollen Realität: Ein Polizeibeamter soll einen Mann auf dessen Wunsch hin getötet und zerstückelt haben. Wir sprachen mit dem Sozialpsychiater Professor Thomas Stompe, Wien, über mögliche Motive von Opfer und Täter im Fall Reichenau, über Parallelen zum Fall des „Kannibalen von Rotenburg“ und über die Rolle des Internets als Kontaktbörse für Menschen mit Paraphilien. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

InFo Neurologie & Psychiatrie 2/2014 Zur Ausgabe

In|Fo|Pharm

GAD im Alter

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis