Skip to main content
main-content

09.11.2017 | Invited Review | Ausgabe 2/2018

Japanese Journal of Radiology 2/2018

Dual energy computed tomography for the head

Zeitschrift:
Japanese Journal of Radiology > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Norihito Naruto, Toshihide Itoh, Kyo Noguchi

Abstract

Dual energy CT (DECT) is a promising technology that provides better diagnostic accuracy in several brain diseases. DECT can generate various types of CT images from a single acquisition data set at high kV and low kV based on material decomposition algorithms. The two-material decomposition algorithm can separate bone/calcification from iodine accurately. The three-material decomposition algorithm can generate a virtual non-contrast image, which helps to identify conditions such as brain hemorrhage. A virtual monochromatic image has the potential to eliminate metal artifacts by reducing beam-hardening effects. DECT also enables exploration of advanced imaging to make diagnosis easier. One such novel application of DECT is the X-Map, which helps to visualize ischemic stroke in the brain without using iodine contrast medium.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Japanese Journal of Radiology 2/2018Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise